deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen
Suche


20. Geraer Autofrühling am 17. und 18. März: neueste Modelle, Infos, Aktionen für Groß und Klein und Fahrspaß - Zirka 160 Neu- und Jahreswagen werden im KuK und im Stadtzentrum präsentiert

Geraer Autofrühling feiert Jubiläum: Der 20. Geraer Autofrühling wird am 17. und 18. März wieder tausende Besucher aus nah und fern ins Kultur- und Kongreßzentrum und ins Stadtzentrum der Otto-Dix-Stadt Gera locken. Kfz-Innung Ostthüringen und Oberbürgermeister stellten heute (6. März) das umfangreiche Programm vor. „Der Autofrühling wird 20 Jahre alt. Dazu meinen Glückwunsch und ein großes Dankeschön an die Kfz-Innung Ostthüringen, die gemeinsam mit den Autohändlern, vielen Akteuren und in Kooperation mit der Stadt mit einem großen Engagement all die Jahre diese Veranstaltung bis heute zu einem beliebten Event entwickelt hat“, so Oberbürgermeister Dr. Norbert Vornehm. „Wir unterstützen als Mitveranstalter den Autofrühling gern. Deshalb sind wir auch wieder mit einem Informationsstand der Kfz-Zulassungsstelle dabei, die Geraer Verkehrsbetrieb GmbH stellt mit aus und auch das KuK unterstützt das Jubiläum. Am Stand der Kfz-Zulassungsstelle gibt es u.a. Informationen zum Kfz-Zulassungsrecht, die Möglichkeit zur Einsicht in die elektronische Fahrzeug- und Fahrerlaubnisakte oder Auskünfte zum Fahrerlaubnisrecht. Wer will, kann die Feinstaubplakette erwerben oder die spezielle Kennzeichenhalterung der Otto-Dix-Stadt kaufen. Wir laden alle Autointeressierten ein, nach Gera zur Autoschau zu kommen!“

Autofrühling Zirka 160 Neufahrzeuge und Jahreswagen von 28 Marken sollen an beiden Tagen präsentiert werden. Außerdem runden Fahrzeuge aus DDR-Zeiten, Rennsport-Fahrzeuge des Motorsportclubs MTC Gera e.V. sowie Accessoires und Zubehör das Ausstellungsangebot ab. Das Kultur- und Kongreßzentrum als Mittelpunkt der Ausstellung ist an beiden Tagen in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Auch die Ausstellungsflächen im umliegenden Stadtzentrum sind in diesem Jahr wieder gut gefüllt, so Stefan Haase, Geschäftsführer der Kfz-Innung Ostthüringen. Neben Fahrzeugpräsentationen soll hier auch das Rahmenprogramm mit Aktionen zum Mitmachen für Anziehungskraft sorgen. Die Organisatoren rechnen an beiden Tagen insgesamt mit mehr als 20.000 Besuchern, die sich kurz vor Frühlingsbeginn einen Überblick über die Neuerungen bei Fahrzeugangebot und Fahrzeugtechnik verschaffen wollen. Dabei werden nicht nur PKW-Modelle zu bestaunen sein, sondern auch Camping-Mobile, Fahrräder, E-Bikes und Segways. Für die Unterhaltung von Groß und Klein ist auch gesorgt. Die Veranstalter haben gemeinsam mit den Innungsbetrieben und allen Ausstellern und Partnern eine abwechslungsreiche Schau in Sachen Mobilität auf die Beine gestellt. Am Sonntag, 18. März, können die Besucher des Autofrühlings gleich durchstarten und zum verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr im Zentrum shoppen.

Auch die Dekra Automobil GmbH, die TÜV Thüringen Fahrzeug GmbH & Co. KG, eine Krankenkasse und eine Bank sind beim 20. Geraer Autofrühling mit ihren Ständen dabei. Für technikinteressierte Besucher wird die Ausstellung eines Brennstoffzellen-Fahrzeugs für Aufsehen sorgen: Der Prototyp einer Mercedes-Benz B-Klasse mit zukunftsträchtigen Antrieb wird gezeigt. Aufgrund der guten Resonanz bei der Veranstaltung im Jahr 2011 gibt es erneut einen großen Test-Parcours für Elektro-Fahrräder auf dem Markt. Ergänzt wird das Probefahrt-Angebot diesmal um ein weitere Attraktion: In der Schloßstraße können interessierte Besucher Segway fahren. Die Einnahmen aus dieser Aktion werden komplett für das Kinder- und Jugendheim Ernsee gespendet. Aus Anlass der 20. Autoausstellung will die Bäckerei Laudenbach eine Jubiläumstorte anfertigen, die am Sonnabend im KuK, Ebene 2, stückweise an die Besucher verkauft wird. Der Verkaufserlös geht an den Schlupfwinkel- und Sorgentelefon e.V. Gera.

Im Außenbereich sind Fahrzeuge in der Johannisstraße, auf dem Markt, in der Sorge und in der Bachgasse, am Stadtmuseum, auf dem Vorplatz des Kultur- und Kongreßzentrums sowie in und vor den Gera-Arcaden zu sehen. Viele Neuheiten und interessante technische Entwicklungen stehen dabei im Mittelpunkt.

Spannend wird auch das Rahmenprogramm: Trabi und Co gibt es u.a. im KuK. Dort lockt auf Ebene 1 die Sonderausstellung "Fahrzeuge der DDR" die Besucher an. Obermeister Andreas Jokisch und der MTC Gera e.V. haben sich sehr dafür engagiert und Privatpersonen geworben, die ihre Fahrzeuge aus DDR-Zeiten präsentieren. Eine kleine Auswahl an PKW und Kleintransportern ruft in Erinnerung, welche Fahrzeuge damals auf den Straßen unterwegs waren. Für die Kinder ist ein Stelzenläufer unterwegs, der Ballons zu lustigen Figuren formt. Während Mutti und Vati in Ruhe die Autos bestaunen, werden die Sprösslinge von Erzieherinnen des Zwötzener Kindergartens "Spatzennest", eine Kindereinrichtung der Volkssolidarität Gera e.V., auf Ebene 2 betreut. Bei der Kindervereinigung Gera e. V. können sich die kleinen Besucher kunterbunt oder als „Katze und Maus" anmalen lassen. Das Fachpersonal der IKK informiert über alle aktuellen Angebote der Gesundheitsvorsorge sowie über das neue Aktionsprogramm -familiennah -für Eltern und Kinder. Ob das Herz und der Kreislauf richtig funktionieren, erfahren die Besucher am Cardio- Scan.

Ein musikalischer Frühschoppen mit Dixieland und Gesprächsrunden soll am Sonntag ab 10 Uhr von der Empore des KuK schon von weitem Besucher auf die Veranstaltung aufmerksam machen. Ab 13 Uhr finden dort unter dem Motto „Am Start“, das Buzzer-Quiz, Spielrunden mit Besuchern, statt. Auch auf dem KuK-Vorplatz ist eine Menge los. Dazu gehört ein Programm für Kinder mit Torwandschießen. Die Bundeswehr ist mit einem Beratungs-Truck und einem Transportpanzer dort. Am Haupteingang des Kultur- und Kongreßzentrums bietet die TÜV Thüringen Fahrzeug GmbH & Co. KG dem interessierten Publikum an, im Überschlag-Simulator praktisch zu erfahren, wie man sich aus einem auf dem Dach liegenden PKW befreien kann. Eine weitere Attraktion: Vorführungen des Schiffsmodellsportverein TGA-Gera e.V. 1990.

Auf dem Markt geht es u.a. um Geschicklichkeit. Wie bereits im vergangenen Jahr ist hier einen Parcours zum Testen von E-Bikes und Pedelecs angesagt. Neben dem Parcours werden Fahrräder und Zubehör präsentiert. Geplant ist weiterhin die Ausstellung eines Fahrzeuges der Geraer Verkehrsbetriebe. Ein Spezialitätengeschäft organisiert zusammen mit einem Autohof ein Quiz, bei dem gepresste Schrottautos die Hauptrolle spielen. Zu erraten ist, aus welchem Fahrzeug diese Presslinge entstanden sind. Gegenwärtig werde noch geprüft, ob eine kleine Ausstellung historischer Traktoren realisierbar sei.
.
Möglichkeiten der Fahrrad-Codierung führt die Polizei vor. Mittels einer Signatur werden die Bikes für Diebe und Hehler unattraktiv gemacht. Ebenfalls ist eine kleine Tuning-Ecke geplant. Wer will, kann dort sein getuntes vierrädriges Schmuckstück vorführen. Bei hoffentlich schönem Frühlingswetter wollen die am Markt ansässigen Gastronomen für Speisen und Getränke sorgen, und auch musikalische Unterhaltung ist geplant. Der mittlere Teil der Sorge verwandelt sich wieder in eine Boxengasse. Ehemalige und noch aktive Rennfahrer aus Geraer Motorsportclubs stellen ihre Rennfahrzeuge aus historischen und aktuellen Rennsportserien aus. An beiden Tagen werden Motorsportler an einem Rennwagen einen Boxenstopp mit Räderwechsel nach Zeit durchführen. Am Infostand des Motorsport und Touristikclub Gera e.V. (MTC) sind besonders Kinder willkommen, denn es ist GoKart-Sport angesagt. Auf der Schloßstraße besteht die Möglichkeit, auf Probefahrt mit einem Segway zu gehen. Daneben befindet sich der Stand der Dekra-Automobil GmbH, die einen Dekra-Quiz sowie einen Kart-Simulator mit Spielspaß für alle Altersgruppen bietet. Interessierte erhalten Informationen und Rat rund ums Kfz und Motorrad (z. B. HU, AU, Tagfahrleuchten, Gutachten und Bewertungen). Für das leibliche Wohl im Außenbereich sorgen an sechs Stellen zusätzliche gastronomische Angebote.


BU Foto:
Präsentieren das neue Plakat zum 20. Geraer Autofrühling am 17. und 18. März: Autohändler Andreas Jokisch, Stefan Haase, Geschäftsführer der Kfz-Innung Ostthüringen, Oberbürgermeister Dr. Norbert Vornehm und Autohändler Hans-Jürgen Vogel. Foto: Stadtverwaltung




















Autofrühling (Foto Stadtverwaltung) 20. Geraer Autofrühling am 17.und 18. März präsentiert Neuheiten und interessante technische Entwicklungen

Die Cloppenburg GmbH präsentiert die neue BMW 3er Limousine, die gerade erst im Markt eingeführt wurde. Dynamische Sportlichkeit, exklusiver Komfort, unverwechselbares Design und zukunftsweisende Technik: Das alles verbindet sich zur Freude am Fahren. Mit der breitesten Motorenpalette ihrer Klasse verbindet die BMW 3er Limousine Leistung und Effizienz in beispielhafter Weise – das herausragend innovative Technologiepaket BMW EfficientDynamics verringert nachhaltig den Verbrauch sowie die Emissionen und steigert die Fahrfreude.
Für den neuen BMW 1er ist der Klassensieg bei der „Auto Trophy“ nur wenige Wochen nach dem Gewinn des „Goldenen Lenkrads“ von „Bild am Sonntag“ und „Auto Bild“ bereits die zweite renommierte Auszeichnung. Der starke Eindruck, den das seit September verfügbare Kompaktmodell sowohl bei professionellen Testern als auch beim Publikum hinterlässt, beruht vor allem auf seinem sportlichen Charakter. Kraftvolle Motoren mit BMW TwinPower Turbo Technologie und der in der Kompaktklasse nach wie vor einzigartige Hinterradantrieb garantieren unübertroffene Fahrfreude.
Mit dem MINI Roadster kommt in diesem Frühjahr der erste offene Zweisitzer der Markengeschichte auf den Markt. Das sechste Modell des britischen Premium-Automobilherstellers ist ein eleganter und sportlicher Kleinwagen für anspruchsvolle Fahrer, die hochwertiges Design, kraftvolle Motoren und präzise Fahrwerke schätzen.

Die Autohaus Peter Gößner GmbH aus Gera-Lusan wird auf dem diesjährigen Autofrühling zwei Fahrzeuge der Marke Chevrolet präsentieren: den Camaro und den Spark.
Vor mehr als 40 Jahren wurde der Camaro als das amerikanische Muscle Car der Welt vorgestellt und eroberte das Herz vieler Fahrer.
Mit dem neuen Camaro haben die Designer von Chevrolet die Automobil-Ikone zu neuem Leben erweckt – ein echter Camaro, der die Power und den ikonischen Look des traditionellen Muscle Car mit der Effizienz und den technischen Features des 21. Jahrhunderts vereint. Das 6,2-Liter-Aggregat (V8-Motor) mit 432 PS verleiht dem neuen Camaro die Muskeln, die zu seinem Aussehen passen.

Der neue Citroen DS5 wird von der Jähler GmbH zum 20. Geraer Autofrühling mitgebracht. Sein Design mit fließenden und markanten Linien ist einzigartig. Proportionen und Silhouette heben ihn aus der Masse hervor. Der DS5 vereint Fahrspaß, Wohlbefinden, Ästhetik und Funktionalität.

Auf dem Vorplatz des Kultur- und Kongresszentrums stellt die ABZ Nutzfahrzeuge GmbH Münchenbernsdorf den Fiat Scudo Modular vor, einen Kombi mit variabler Sitzverstellung auf Schienensystem inklusive Tisch.

Die Winter & Sohn Automobile GmbH zeigt die dritte Modellgeneration eines Autos, das seit nunmehr 31 Jahren ein Synonym ist für funktionelles Design, wendiges Fahrverhalten, variables Platzangebot, Zuverlässigkeit und Komfort – den neuen Fiat Panda. Der Marktstart in Deutschland erfolgt im März. Käufer des Panda haben die Wahl aus drei Ausstattungsvarianten, zehn Karosseriefarben, neun unterschiedlichen Innenausstattungen und drei verschiedenen Motoren.

Die Autohaus Poser GmbH & Co. KG stellt den Ford Focus mit neuem 1.0-Liter-EcoBoost-Motor aus. Dieses Aggregat ist das Ergebnis radikal umgesetzter „Downsizing“-Motorenphilosophie. In zwei Leistungsstufen verfügbar vereint der Motor die Agilität eines Benziners mit dem kraftvollen Antritt und der Sparsamkeit eines Diesels.
Ein weiterer Höhepunkt ist der Ford Ranger – ein brandneuer Pick-up mit moderner Motorenpalette.

Die W und H Autohaus GmbH & Co. KG in Gera & Ronneburg präsentiert den erst im Februar auf den deutschen Markt gerollten neuen Honda Civic. Der japanische Kompaktwagen hat beim Komfort und der Sicherheit zugelegt und bietet außerdem ein hohes Maß an Variabilität. Zugelegt hat der Japaner auch beim Thema Sicherheit. Das aus Accord und CR-V bekannte Kollisionswarnsystem CMBS (Collision Mitigation Brake System) in Kombination mit der adaptiven Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control) ist nun auch für den Civic optional erhältlich. Zudem gehören das elektronische Fahrstabilitätsprogramm VSA (Vehicle Stability Assist) und ein umfassendes Airbagsystem zur Serienausstattung.

Von der Autohaus Nerger GmbH wird der neue KIA Rio ausgestellt. Das Modell ist als 3- oder 5-Türer lieferbar, es stehen je zwei Benzin- und Dieselmotoren zur Wahl.
Ebenfalls zu sehen ist der KIA Sportage, der wie alle neuen KIA-Modelle mit einer 7-jährigen Herstellergarantie ausgestattet ist.

Die Autohaus Reichstein & Opitz GmbH aus Jena zeigt den neuen Range Rover Evoque. Der kompakte Premium-SUV bringt alle Voraussetzungen zur Stilikone mit – schließlich verbindet er ein spektakuläres Karosseriedesign in modernster Range Rover Interpretation mit Schick, Stil und Hochwertigkeit im Innenraum.

„Exklusiv-Premiere“ heißt es am Stand vom Autohaus Andreas Jokisch.
Denn noch vor dem offiziellen Einführungstermin Ende April präsentiert der Geraer Mazda-Vertragspartner sicherlich eines der Highlights des 20. Geraer Autofrühlings; den neuen Crossover-SUV CX-5 !
Er ist das erste Modell, in dem die wegweisenden Mazda SKYACTIV-Technologien zum Einsatz kommen; und das in besonderem Maße mit der neuen Designsprache „KODO – Soul of Motion“, welche die Innovationsfreudigkeit der japanischen Marke ausdrückt. Der mit komplett neu entwickelten Motoren und Getrieben ausgerüstete Mazda CX-5 gehört zu den fahraktivsten und zugleich effizientesten aber auch emissionsärmsten Fahrzeugen seines Segments. Anders, als bei seinem größeren Bruder CX-7, sind nun auch die Kombinationen Benziner mit Automatikgetriebe bzw. auch Diesel mit Automatik erhältlich.

Die Auto-Scholz-AVS GmbH & Co. KG stellt neben bekannten Baureihen der Daimler AG die neue Mercedes-Benz B-Klasse mit serienmäßigem „Collision Prevention Assist“ und „Attention-Assist“ vor. Die ECO-Start-Stop-Funktion gehört ebenso zur Grundausstattung. Die neueste Generation der Mercedes-Benz M-Klasse ist gleichfalls mit zahlreichen Assistenzsystemen ausgestattet, die Dieselmotoren erfüllen die EURO-6-Abgasnorm.

Die Z+W Auto-Service GmbH & Co. KG wird die neue Mercedes-Benz
B-Klasse und den neuen SLK Roadster dabei haben.

Am Stand des Autohauses Kraft können die Besucher den Mitsubishi ASX „35 Jahre“ begutachten.

Die Autohaus Böttcher GmbH & Co. KG präsentiert den Nissan NOTE Modelljahr 2012, geprägt von der Anpassung der Ausstattungslinien und damit verbundener neuer Preispositionierung, Aufwertung des Erscheinungsbildes und serienmäßiger Ausstattung I-Way+ mit Multimediasystem Connect. Beim 2012-er Modell des Nissan QASHQAI wurde das Multimediasystem Connect mit AVM für komfortable Rundumsicht durch zusätzliche Kameras ergänzt.

Die neu erschienenen Opel-Modelle Astra GTC und Zafira Tourer können am Stand der Autohaus Vogel GmbH besichtigt werden. Ein revolutionäres Antriebskonzept hat der ausgestellte Opel Ampera. Er ist das erste Fahrzeug mit elektrischem Antrieb in Europa, das ohne Kompromisse im Alltag genutzt werden kann. Seine einzigartige Technologie sorgt für stete Mobilität und problemloses Erreichen eines jeden Ziels. Platziert ist dieser Wagen in
Ebene 0 neben dem Prototyp der Mercedes-Benz B-Klasse mit Brennstoffzelle.

Die nächste Generation des spanischen Erfolgsmodells tritt an: Der neue SEAT Ibiza begeistert durch sein junges, emotionales Design und den hohen Fahrspaß, er überzeugt durch seine innovativen Technologien und die weiter verbesserte Funktionalität und Qualität. Dabei bietet die Baureihe eine enorme Vielfalt für jeden individuellen Anspruch – vom sportlich kompakten Dreitürer Ibiza SC über den universellen Fünftürer Ibiza zum praktischen Kombi Ibiza ST, vom extrem effizienten Ibiza E-Ecomotive bis zum besonders sportlichen Ibiza FR. Der Marktstart des neuen Ibiza in Deutschland ist am 24.03.2012. Der Neue ist vorab am Stand des Autohauses am Südbahnhof beim 20. Geraer Autofrühling zu sehen.

Die Auto-Planet AG präsentiert das Komfortcoupé CC von Volkswagen und den neuen Kleinwagen VW up! Ebenfalls zu sehen sind die Toyota-Modelle Yaris und Avensis Combi, die beide serienmäßig über neun Airbags verfügen und ab der Ausstattung „Life“ Rückfahrkamera und Bluetooth-Freisprecheinrichtung haben.

Die Auto Haas GmbH stellt in diesem Jahr die VOLVO-Sonderedition „R-Design“, das Modell „Ocean Race“ und die Sondermodelle „Business Pro Edition“ aus.

Die Firma Kulmann Freizeitmobile aus Zeitz vertreibt seit fünf Jahren als Vertragshändler der Knaus Tabbert GmbH neue Wohnwagen und Wohnmobile der Marken Knaus, Wilk und Weinsberg. Am 17. und 18. März können die Modelle Knaus Van TI 600 ME, Knaus BoxStar Street 600 MQ und Weinsberg CaraOne 420 QD auf dem KuK-Vorplatz begutachtet werden.

Außer den bisher genannten Automarken sind auch Daihatsu, Isuzu, Lada, Peugeot, Seat, Skoda und smart auf dem 20. Geraer Autofrühling präsent.


Veröffentlichung: 12.03.2012