deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche

Mitarbeiterbeteiligung fördert Motivation

Beim Besuch des Oberbürgermeisters Dr. Norbert Vornehm in der Druckhaus Gera GmbH stand das Modell, ausgewählte Leistungsträger am Unternehmen zu beteiligen, im Mittelpunkt. Entwickelt hatte es maßgeblich der inzwischen ausgeschiedene Geschäftsführer Jürgen Taudien, der es gern als „Geraer Modell“ bezeichnet und es als Ursache für die starke Motivation der Beschäftigten und für den wirtschaftlichen Erfolg des Druckhauses ansieht. Die konsequente Orientierung am Menschen, ob am Mitarbeiter, Kunden oder Geschäftspartner, sei vor allem als Marketinginstrument nicht zu unterschätzen, erläuterte der Gesellschafter und jetzige Geschäftsführer Uwe Kaiser.
Inzwischen arbeiten 50 Mitarbeiter und in Spitzenzeiten bis zu 15 Aushilfskräfte in drei Schichten die Aufträge ihrer Kundschaft ab. Um erfolgreich zu sein, investiert die GmbH immer wieder in die neueste Technik. Erst im Jahr 2004 zog das Druckhaus von der Keplerstraße in moderne Räume im Gewerbegebiet Tinz um. Mehr als 4 Millionen Euro wurden damals investiert. Zweiter Investitionsschub war 2006 mit dem Kauf einer Fünffarbendruckmaschine, zweier Falzmaschinen und eines Plattenbelichters für zweieinhalb Millionen Euro. Für das nächste Jahr kündigte Kaiser weitere Investitionen an.
Vornehm dankte dem Unternehmen für sein starkes Engagement für die Stadt, sei es auf sportlicher, kultureller oder sozialer Ebene. „Wir leben von der Marktregion und wollen dieser auch etwas zurückgeben“, begründete Kaiser die soziale Verantwortung, der sich sein Betrieb voll stellt.

Bildtext:
OB Dr. Norbert Vornehm besichtigt mit Druckhaus-Hauptgeschäftsführer Uwe Kaiser und Geschäftsführer Uwe Hartmann (v.r.n.l) Druckbögen mit dem Dix-Kalender 2008


Veröffentlichung: 18.06.2007