deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera
Suche

Kontaktdaten
    Stadtverwaltung Gera
    Bereich Oberbürgermeister
    Abteilung Sport, Ehrenamt und Städtepartnerschaften
    Kornmarkt 12
    07545 Gera

    Abteilungsleiter
    René Soboll
    Fon: 0365 838-1060
    Fax: 0365 838-1065
    Mail: sport@gera.de

    Koordinatorin der Ehrenamtszentrale und Städtepartnerschaften
    Christina Martens
    Fon: 0365 838 1070
    Fax: 0365 838 1075
    Mail: ehrenamtszentrale@gera.de


    Öffnungszeiten
    Mo/ Die/ Do: 9:00 – 17:00 Uhr
    Mittwochs: geschlossen
    Freitags: 9:00 – 15:00 Uhr
    Termine auch nach Vereinbarung

Sport in Gera - aktuell


Sportehrungen der Stadt Gera 2023

Laut Sportförderrichtlinie der Stadt Gera können bis zum Ende eines jeden Jahres Anträge zur Ehrung von besonderen sportlichen Leistungen in der Abteilung Sport, Ehrenamt und Städtepartnerschaften eingereicht werden.

„… 4.4 Förderung Ehrungen
(1) Die Stadt Gera ehrt regelmäßig Sportlerinnen, Sportler, Sportfunktionäre und Förderer des Sports, die sich in besonderem Maße um die Entwicklung des Geraer Sports verdient oder den Namen der Stadt überregional bekannt gemacht haben. Die Ehrungen finden im feierlichen Rahmen zum Tag des Ehrenamtes und zur Sportehrung statt.
(2) Auszeichnungsvorschläge können auf Antrag gemäß Formblatt durch die Geraer Sportorganisationen, den SSB und die Stadt Gera schriftlich eingereicht werden.
(3) Die Auszeichnungsvorschläge müssen eine hinreichende Begründung der sportlichen Verdienste und der Leistungen der zu ehrenden Personen enthalten.
(4) Ehrungen in den Nachwuchskategorien erfolgen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.
(5) Ein beratendes Gremium, bestehend aus dem/der Leiter/in, des für die Sportförderung zuständigen Fachbereiches, dem/der für den Sport zuständigen Beigeordneten und zwei Vertretern des SSB schlägt dem Oberbürgermeister der Stadt Gera die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler vor.“

Aktuell finden die ersten Gespräche zum Ablauf der nächsten Sportehrungen statt, um den konkreten Zeitrahmen planen zu können, werden Ihre Anträge benötigt.
Termin: 30.12.2022

Antrag unter Download



Ehrungen zum Tag des Ehrenamtes 2022

Die Stadtverwaltung Gera ehrt zum "Tag des Ehrenamtes" besonders Engagierte Ehrenamtliche. Die Ehrungen werden im Rahmen einer Festveranstaltung, die am 05.12.2022 stattfindet, vorgenommen.

C-Trainer können Lizenz verlängern

Der Qualifizierungsausschuss im KFA Ostthüringen bietet den Vereinen vom 3. bis 5. Februar 2023 eine Fortbildung für die Trainer mit C-Lizenz an. 20 Unterrichtseinheiten werden in diesen drei Tagen angeboten, um die Lizenzen verlängern zu können. Am 3. Februar läuft der Lehrgang von 9 – 20 Uhr auf Online-Basis, am Sonnabend und Sonntag von 9 bis 14 beziehungsweise 9 – 13 Uhr jeweils in der Schmöllner Ostthüringenhalle.

Melden sollen sich interessierte Teilnehmer bitte bis 22. Januar bei Walter Werner, Tel. 036623/238680 bzw. 0170/82 04 266 oder per E-Mail: walter_wwerner@web.de. red

Thüringen Kommunen bereiten sich auf internationale Delegationen vor

Altenburg. Es ist das inklusivste Sommermärchen aller Zeiten. Vom 17. bis 25. Juni 2023 finden in Berlin die Special Olympics World Games statt, die weltweit größte Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Beeinträchtigung. Doch die Spiele gehen weit über den sportlichen Bereich hinaus und werden auch in zehn Thüringer Kommunen in die Gesellschaft getragen.

Über vier Tage, vom 12. bis 15. Juni 2023, sind die Host Towns Gastgeber für die Athlet/innen und deren Angehörige vor Beginn der Wettbewerbe in Berlin. Die Delegationen lernen regionale Besonderheiten kennen und können mit der Bevölkerung in Austausch treten. Inklusion wird damit zur Inspiration. Aus Thüringen wurden insgesamt zehn Kommunen ausgewählt, die Delegationen aus ganz unterschiedlichen Kulturkreisen aufnehmen: Erfurt – Monaco; Jena – Lettland; Weimar – Äquatorialguinea; Gera – Malta; Gotha – Somalia; Altenburg/Rositz – Kosovo; Bad Blankenburg/Saalfeld/Rudolstadt – Sudan.

Die Thüringer Host Towns kommen gemeinsam mit dem Special Olympics Landesverband im regelmäßigen Austausch zusammen, um aktuelle Aufgaben und Fragen zu besprechen. So zuletzt am 29.09.2022 in Altenburg. Mit dabei war diesmal auch Antonia Brand, zuständige Mitarbeiterin des Host Town Programms des Organisationskomitees aus Berlin, die viele Informationen an die zuständigen Mitarbeiter der Kommunen weitergeben konnte. Aber nicht nur das. In Altenburg wurden an die Vertreter/innen der Kommunen auch die Ernennungsurkunden zum Host Town überreicht.

Derzeit stecken die Kommunen mitten in der Planung für die vier Tage im Juni 2023. Transport, Unterkunft, Rahmenprogramm, Begegnungsangebote. All das wird vorrangig in Eigenleistung durch die Kommunen erbracht und organisiert. In fast jeder Kommune werden aber auch Vereine eng in das Projekt eingebunden. Denn auch nach den World Games soll etwas hängen bleiben. Die benannten Kommunen haben sich der Inklusion verschrieben, weil ihnen und ihren Entscheidungsträgern das Thema wichtig ist, trotz der vielfältigen anderen Herausforderungen, mit denen sich eine Verwaltung heutzutage konfrontiert sieht.



ACHTUNG - neue Telefonnummern!

Abteilung Sport, Ehrenamt und Städtepartnerschaften – Bereich 1015

Vorwahl: 838/ ....

René Soboll alt/ 1133 neu/ 1060
Leif Pöhnitzsch alt/ 1130 neu/ 1061
Astrid Hyckel alt/ 1131 neu/ 1062
Ilona Heidl alt/ 1132 neu/ 1063
Fax alt/ 1135 neu/ 1065




↑ nach oben