deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche

Kontaktdaten
    Stadtverwaltung Gera
    Fachdienst Sport und Ehrenamt
    Kornmarkt 12
    07545 Gera



    Fon: 0365 838-1133
    Fax: 0365 838-1135


    Öffnungszeiten
    Mo/ Die/ Do: 9:00 – 17:00 Uhr
    Mittwochs: geschlossen
    Freitags: 9:00 – 15:00 Uhr
    Termine auch nach Vereinbarung Stadtverwaltung Gera
    Fachdienst Sport und Ehrenamt

    Ehrenamtszentrale
    Kornmarkt 7
    07545 Gera

    Tel: 0365 838 3022
    Fax: 0365 838 3025


    Öffnungszeiten
    Montag bis Donnerstag: 9 bis 17 Uhr
    Freitag: 9 bis 15 Uhr

Sport in Gera - aktuell


18. Offenes Turnier der Rhythmischen Sportgymnastik des TSV 1880 Gera Zwötzen e.V.

Am 29.6.2019 startet um 9.30 Uhr das 18. Offene Turnier der Rhythmischen Sportgymnastik, in der Panndorfhalle.

Neben zwei weiteren Vereinen aus Gera starten Gymnastinnen aus Jena, Ricklingen, Schwerin, München und Cham. Ein sportlicher Vergleich über die Thüringer Landesgrenze hinaus ist immer eine Herausforderung und bietet dem Zuschauer interessante und anspruchsvolle Übungen.



Gera Beach 2019

Erstmals wird es ein großes Beachvolleyballfestival in Gera geben. Sommer, Sonne, Sand … Wir holen zum ersten Mal den Strand in die Stadt – mitten ins Zentrum, genau auf dem Markt. Vom 26.06. bis 02.07.2019 wartet ein interessantes Programm auf Sportbegeisterte. Dabei trifft Spitzensport auf Breitensport.

Los wird es am 26.06.2019 mit einer Eröffnung gehen. Danach werden Vereinsmitglieder des Geraer Volleyballclubs den Platz im wahrsten Sinne des Wortes warm spielen.
Schon am ersten Tag wird es ein interessantes Turnier geben. Ab 16 Uhr findet der Unternehmercup statt.

Am 29. und 30. Juni 2019 spielen dann im Rahmen des Kat.1+ Masters die besten deutschen Profis auf dem Markt. Im Vorfeld treffen bei weiteren Turnieren Firmenteams, Schüler, Breiten- und Freizeitsportler jeden Alters aufeinander. Unsere Jüngsten kommen im "Größten Sandkasten der Stadt" auf ihre Kosten.
Auf geht`s. Seid Teil des großen Beachvolleyballfestivals "Gera Beach" vom 26.06. - 02.07.2019 auf dem Markt in Gera. Wir freuen uns auf Euch!

weitere Infos siehe Downloads

Kaimberger Bad (Stadt Gera) Kaimberger Bad öffnet ab 8. Juni bis 20:30 Uhr

Ab dem 8. Juni verlängert sich der Badespaß im Kaimberger Bad. Gäste können dann täglich von 12:00 Uhr bis 20:30 Uhr das Naturbad nutzen. Darüber informierte heute die Geraer Stadtverwaltung.

Seit der Saisoneröffnung hatte das Naturbad bis 18:00 Uhr geöffnet.

„Natürlich sollte ein Freibad so lange wie möglich geöffnet sein, vor allem, wenn es heiß ist. Schon ab Ende Mai so hohe Temperaturen zu haben, wurde nicht erwartet. Auf Grund der aktuellen Wetterlage hat der Oberbürgermeister angewiesen, dass das Bad so schnell wie möglich wieder bis 20:30 Uhr geöffnet ist.“, erklärte Pressesprecherin Melanie Siebelist.

Ursprünglich war geplant, ab Mitte Juni länger zu öffnen.

Das Bad wird von der einer städtischen Gesellschaft, der „Elstertal“-Infraprojekt GmbH betrieben.

Durch die neuen Öffnungszeiten stehen den Bürgern und Gästen unserer Stadt pro Woche dann mehr als 10 Stunden zusätzliche Badezeit im Kaimberger Bad zur Verfügung.

Dadurch können auch Berufstätige das Kaimberger Bad wochentags länger nutzen.


Sportentwicklungsplan Gera 2030 (Stadt Gera/M.Hubka) Sportlich in die Zukunft: Stadt Gera erarbeitet eine wissenschaftlich begleitete Sportentwicklungsplanung

In welche Richtung entwickelt sich der Sport in der Stadt Gera? Wo sehen die an Sport, Bewegung und Gesundheit interessierten Geraer Bürgerinnen und Bürger zukünftig noch Verbesserungspotentiale? Welche Handlungsbedarfe und Entwicklungsmöglichkeiten haben Sportvereine und Schulen? Diese und viele andere Fragen stehen im Zentrum der Geraer Sportentwicklungsplanung, die vom Institut für kommunale Sportentwicklungsplanung (INSPO) an der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg wissenschaftlich begleitet wird.
Zum Auftakt fand am 13. Mai 2019 eine Impulsveranstaltung mit geladenen Vertretern aus Politik und den beteiligten Fachressorts sowie Sportvereinen, Verbänden und gewerblichen Anbietern statt. Im Rahmen der Veranstaltung stellte das Team des INSPO unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Michael Barsuhn das Planungsverfahren vor und machte auf Mitwirkungsmöglichkeiten, wie Befragungen und Workshops aufmerksam. Die Veranstaltung bildete zugleich den Startschuss für die umfassenden empirischen Erhebungen, die durch das INSPO im Rahmen der Sportentwicklungsplanung durchgeführt werden. So erhalten über 7.500 per Zufallsziehung ausgewählte Bürgerinnen und Bürger auf dem Postweg einen Fragebogen zu ihrem Sport- und Bewegungsverhalten. Prof. Barsuhn vom INSPO betonte, dass eine effektive Planung die lokalen Wünsche und Bedürfnisse der Menschen berücksichtigen müsse, schon allein um mögliche Fehlinvestitionen zu vermeiden. „Viele Menschen sind heutzutage sportlich aktiv, aber nicht mehr nur im Sportverein, sondern oftmals auch selbst organisiert beim Joggen oder Radfahren. Deshalb fragen wir im Bürgerfragebogen ganz konkret nach unterschiedlichen Sport- und Bewegungsformen, Anbietern und den tatsächlich genutzten Sporträumen."

Parallel zur Bürgerbefragung werden auch alle Geraer Sportvereine und Schulen im Rahmen von Online-Befragungen in den Planungsprozess einbezogen. In spezifischen Fragebögen werden ab dem 20. Mai 2019 die Vereinsvorstände und Schulleitungen gebeten, Stellung zu beziehen zu ihrer aktuellen Situation, zu Perspektiven, Potentialen und möglichen Problemen im Kontext ihrer sportlichen Entwicklung. „Integrierte Sportentwicklungsplanung bedeutet für uns die Beteiligung vieler Akteure: die Sport treibenden Institutionen, aber auch die Bürgerinnen und Bürger, die nicht im Verein organisiert sind, und natürlich auch die anderen Fachressorts der Verwaltung und die politischen Gremien der Stadt. Nur wenn wir von Anfang an deren Belange und Bedarfe kennen und berücksichtigen können, lässt sich eine integrierte Sport- und Stadtentwicklung erreichen“, zeigte sich Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb überzeugt und ermunterte alle Angesprochenen zur Beteiligung. Über die Termine werden wir rechtzeitig informieren.

Zudem werden umfangreiche Bestandsanalysen vorgenommen. So werden alle Sporthallen und Sportplätze in der Stadt Gera durch das INSPO begangen und fachlich eingeschätzt, um Sanierungs- und Modernisierungsbedarfe beziffern zu können. Die Ergebnisse der empirischen Erhebungen und Bestandsanalysen bilden die Basis für die im Anschluss stattfindende kooperative Planungsphase. Im Rahmen öffentlicher Workshops werden die wissenschaftlichen Ergebnisse den Experten aus der Fachverwaltung und Politik sowie den Vertreterinnen und Vertretern der benannten Institutionen sowie interessierten Bürgerinnen und Bürger vorgestellt und gemeinsam weiterentwickelt.

Für Rückfragen steht seitens der Stadtverwaltung Gera Projektleiter Herr Leif Pöhnitzsch telefonisch unter 0365.838-1130 oder per Email an: sportentwicklung@gera.de gerne zur Verfügung. Bei Fragen an das Forschungsteam des Instituts für kommunale Sportentwicklungsplanung (INSPO) wenden Sie sich bitte an Projektleiter Herrn Konstantin Pape unter Büro: +49 (0) 331 / 90 75 71 12 oder per Mail an pape@inspo-sportentwicklungsplanung.de


↑ nach oben