deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche

Links Intern
Kontaktdaten
    Stadt Gera
    Fachdienst Finanzsteuerung
    Kornmarkt 12
    07545 Gera

    Fachdienstleiterin:
    Frau Ines Klostermann

    Fon: 0365 838-2200
    Fax: 0365 838-2205



    Öffnungszeiten
    Montag bis Donnerstag
    09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
    Freitag
    09:00 Uhr bis 15:00 Uhr
    sowie nach Vereinbarung

Haushaltsplan 2012 der Stadt Gera

Transparentes und wirtschaftliches Verwaltungshandeln funktioniert, wenn das Haushalts- und Rechnungswesen die dafür notwendigen Informationen liefern kann.

Das bisherige kamerale Haushalts- und Rechnungswesen orientiert sich an Einnahmen und Ausgaben und kann damit nur die Veränderungen des Geldvermögens abbilden. Eine auf den Dienstleistungsgedanken ausgerichtete Verwaltungssteuerung benötigt darüber hinaus aber auch betriebswirtschaftliche Elemente.

Dieser Aufgabe kann ein Haushalts- und Rechnungswesen nur gerecht werden, wenn es Ressourcenaufkommen und Ressourcenverzehr über Erträge und Aufwendungen abbilden kann. Die Stadt Gera hat sich mit dem Stadtratsbeschluss Nr. 157/2008 am 27. Januar 2009 für die Umstellung des Buchungssystems von der Kameralistik auf die Doppik (Doppelte Buchführung in Konten) entschieden. Zum 1. Januar 2012 wird dieser Schritt nun vollzogen.

Das neuen Haushalts- und Rechnungswesen beinhaltet ein Drei-Komponenten-System, bestehend aus der Bilanz, Ergebnis- und Finanzrechnung sowie einer flächendeckende Kosten- und Leistungsrechnung. Zentrales Steuerungsmerkmal sind Produkte, d. h. die Zusammenfassung von Leistungen die von einer Organisationseinheit für andere Stelle innerhalb oder außerhalb der Verwaltung erbracht werden.

Entsprechend der neuen Erfordernisse wurde der Haushaltsplan inhaltlich und optisch grundlegend verändert. Er gliedert sich in den Ergebnisplan (Darstellung des Ressourcenverbrauchs über Erträge und Aufwendungen) und den Finanzplan (Darstellung der Zahlungsströme über Ein- und Auszahlungen). Darüber hinaus findet eine Unterteilung dieser Zahlenwerke entsprechend der örtlichen Organisationsstruktur der Stadtverwaltung in Teilpläne statt. Der Haushaltsplan der Stadt Gera gliedert sich in 5 Teilpläne mit 126 Produkten.

Haushaltssatzung der Stadt Gera für das Haushaltsjahr 2012

I. Veröffentlichung

Auf Grund des § 6 Thüringer Gesetz über die kommunale Doppik (ThürKDG) hat der Stadtrat am 19. Dezember 2011 folgende Haushaltssatzung beschlossen:

§ 1 - Ergebnis- und Finanzplan

Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2012 wird

1. im Ergebnisplan

der Gesamtbetrag der ordentlichen Erträge auf

225.308.440 EUR

der Gesamtbetrag der ordentlichen Aufwendungen auf

231.480.650 EUR

Saldo der ordentlichen Erträge und Aufwendungen

- 6.172.210 EUR

der Gesamtbetrag der außerordentlichen Erträge auf

3.600 EUR

der Gesamtbetrag der außerordentlichen Aufwendungen auf

0 EUR

Saldo der außerordentlichen Erträge und Aufwendungen

3.600 EUR

das Jahresergebnis vor Veränderung des Sonderpostens für

Belastungen aus dem kommunalen Finanzausgleich und vor

Veränderung der Rücklagen auf

- 6.168.610 EUR

die Einstellung in den Sonderposten für Belastungen aus dem

kommunalen Finanzausgleich auf

0 EUR

die Entnahme aus dem Sonderposten für Belastungen aus dem

kommunalen Finanzausgleich auf

0 EUR

die Einstellung in die allgemeine Rücklage auf

0 EUR

die Entnahme aus der allgemeinen Rücklage auf

0 EUR

die Einstellung in die zweckgebundene Ergebnisrücklage auf

0 EUR

die Entnahme aus der zweckgebundenen Ergebnisrücklage auf

51.000 EUR

das Jahresergebnis auf

- 6.117.610 EUR

2. im Finanzplan

der Gesamtbetrag der ordentlichen Einzahlungen auf

211.751.270 EUR

der Gesamtbetrag der ordentlichen Auszahlungen auf

205.099.620 EUR

Saldo der ordentlichen Ein- und Auszahlungen

6.651.650 EUR

der Gesamtbetrag der außerordentlichen Einzahlungen auf

3.600 EUR

der Gesamtbetrag der außerordentlichen Auszahlungen auf

0 EUR

Saldo der außerordentlichen Ein- und Auszahlungen

3.600 EUR

Saldo der ordentlichen und außerordentlichen Ein- und Auszahlungen

6.655.250 EUR

der Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Investitionstätigkeit auf

21.354.760 EUR

der Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Investitionstätigkeit auf

21.354.760 EUR

Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Investitionstätigkeit

0 EUR

der Gesamtbetrag der Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf

238.106.350 EUR

der Gesamtbetrag der Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit auf

236.106.350 EUR

Saldo der Ein- und Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit

2.000.000 EUR

der Gesamtbetrag der Einzahlungen aus durchlaufenden Geldern,

fremden Finanzmitteln auf

4.900 EUR

der Gesamtbetrag der Auszahlungen aus durchlaufenden Geldern,

fremden Finanzmitteln auf

2.990 EUR

Saldo der Ein- und Auszahlungen aus durchlaufenden Geldern, fremden

Finanzmitteln

1.910 EUR

der Gesamtbetrag der Einzahlungen auf

238.111.250 EUR

der Gesamtbetrag der Auszahlungen auf

236.109.340 EUR

Veränderung des Finanzmittelbestands im Haushaltsjahr

2.001.910 EUR

festgesetzt.


§ 2 - Gesamtbetrag der vorgesehenen Investitionskredite

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (ohne Umschuldungen) erforderlich ist, wird festgesetzt für

- zinslose Kredite auf

0 EUR

- verzinsliche Kredite auf

0 EUR

0 EUR

§ 3 - Gesamtbetrag der vorgesehenen Verpflichtungsermächtigungen

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Verpflich­tungsermächtigungen wird festgesetzt auf

6.362.450 EUR

Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen, für die in den künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich Investitionskredite aufgenommen werden müssen, beläuft sich auf

0 EUR

§ 4 - Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung

Der Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung wird festgesetzt auf

34.900.000 EUR

§ 5 - Kredite, Verpflichtungsermächtigungen und Kredite zur Liquiditätssicherung für Sondervermögen

a) Investitionskredite und Verpflichtungsermächtigungen

Investitionskredite und Verpflichtungsermächtigungen für Sondervermögen mit Sonderrechnungen werden nicht festgesetzt.

b) Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung

Der Höchstbetrag der Kredite zur Liquiditätssicherung wird festgesetzt für

- Sondervermögen Geraer Stadtgrün, Forsten und Friedhöfe auf

344.000 EUR

- Sondervermögen Kultur- und Veranstaltungsmanagement der Stadt Gera auf

514.500 EUR

858.500 EUR

§ 6 - Abgabensätze der Gemeinde und der Sondervermögen mit Sonderrechnung

Die Steuersätze für die Gemeindesteuern werden für das Haushaltsjahr 2012 wie folgt festgesetzt:

a) Grundsteuer

- Grundsteuer A

320 v. H.

- Grundsteuer B

490 v. H.

b) Gewerbesteuer

450 v. H.

§ 7 - Stellenplan

Die Gesamtzahl der im Stellenplan ausgewiesenen Stellen beträgt 1.162,225 Vollzeitäquivalente (VzÄ).

§ 8 - Eigenkapital

Der Stand des Eigenkapitals zum 31.12. des Haushaltsvorvorjahres beträgt

- EUR

Der voraussichtliche Stand des Eigenkapitals beträgt zum

31.12. des Haushaltsvorjahres

- EUR

31.12. des Haushaltsjahres

ca. 400.000.000 EUR

§ 9 - Inkrafttreten

Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 1. Januar 2012 in Kraft.

II. Öffentliche Bekanntmachung

Der Haushaltsplan 2012 liegt in der Zeit vom

08.02.2012 – 21.02.2012

im StadtService H 35, Heinrichstraße 35, öffentlich aus.

Der Haushaltsplan 2012 der Stadt Gera ist außerdem im Internet unter www.gera.de dargestellt.



Dr. Norbert Vornehm

Oberbürgermeister

 

Gera, den 01.02.2012



Downloads

↑ nach oben