deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche

Links Extern

Mietspiegel der Stadt Gera

Die Otto-Dix-Stadt Gera hat seit 1. Mai 2012 einen neuen Mietspiegel. Als Broschüre liegt der nunmehr 8. Mietspiegel im StadtService H35 in der Heinrichstraße 35 aus, er ist aber auch in digitaler Form unter folgendem Link abrufbar.
Für Mieter und Eigentümer von Wohnungen soll mit diesem einfachen Mietspiegel das Mietpreisgefüge im nichtpreisgebundenen Wohnungsbestand transparenter gemacht werden. Der Mietspiegel dient sowohl als Anhaltspunkt beim Abschluss von Neuvertragsmieten als auch zur Vermeidung von Streitigkeiten zwischen Mietvertragsparteien. Er soll Kosten für die Beschaffung und Bewertung von Informationen über Vergleichsmieten ersparen, ungerechtfertigt hohen Mieterhöhungen vorbeugen und den Gerichten in Streitfällen eine Orientierungsgrundlage geben.

Seit der Herausgabe des ersten Mietspiegels im Jahre 1992 haben Vertreter der Vermieter und Mieter gemeinsam mit der Stadtverwaltung kontinuierlich dieses bewährte Instrumentarium angepasst und qualifiziert. Auch der aktuelle Mietspiegel wurde wieder durch die Stadt Gera unter fachlicher Begleitung eines Arbeitskreises erarbeitet. Ihm gehörten der Mieterschutzbund Gera und Umgebung e.V., die Stadtteilmanager der Stadtteilbüros Bieblach und Gera-Lusan, ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger der IHK Ostthüringen zu Gera für die Bewertung von Mieten und Pachten und Vertreter von Haus und Grund Gera e.V., die DKB Wohnungsgesellschaft Thüringen mbH- Gewo Gera, die GWB „Elstertal“ Geraer Wohnungsbaugesellschaft mbH, die Wohnungsbaugenossenschaft „Aufbau“ Gera eG, die Wohnungsbaugenossenschaft UNION eG, die Wohnungsbaugenossenschaft „Glück Auf“ Gera eG und die Wohngenossenschaft „Neuer Weg“ eG an.

Für ihr Engagement möchte die Stadt Gera allen an der Erarbeitung des Mietspiegels beteiligten Akteuren, Interessenvertretern von Mietern und Vermietern, recht herzlich danken.


Grundlage für den Mietspiegel sind die üblichen Entgelte, die in Gera für Wohnraum vergleichbarer Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage der Wohnung und des Gebäudes in den letzten vier Jahren vereinbart worden sind. Um die Mietpreisentwicklung in unserer Stadt verfolgen und analysieren zu können, wurde eine umfangreiche Datenerhebung durchgeführt. Erstmals waren auch private Vermieter und Verwalter in der Stadt Gera und den eingemeindeten Ortsteilen öffentlich aufgerufen, den Arbeitskreis mit Mietdaten sowie Angaben zu wohnungsbezogenen Kriterien zu unterstützen.
Mietwerte von über 7500 Wohnungen bilden nunmehr eine verlässliche Grundlage für die Tabellenwerte. Differenziert nach Wohnungsgrößen und Baujahren sind die jeweilige Mietpreisspanne und deren Basiswert ausgewiesen.
Mit diesen Mietpreisspannen wird das durchschnittliche Mietniveau in der Stadt Gera für Wohnungen vergleichbarer Größe und vergleichbarer Baualtersklasse dargestellt.

Die Energieeffizienz von Wohngebäuden wird ebenso wie die Kosten von Heizung und Warmwasser zunehmend an Bedeutung gewinnen. Der Mietspiegel 2012 trägt dieser Entwicklung erstmals durch die Aufnahme von energetischen Komponenten bei der Bewertung einer Wohnung hinsichtlich besonders wohnwerterhöhender Merkmale Rechnung. In diese Rubrik wurden ebenso der barrierearme Zugang und die Ausstattung einer Wohnung neu aufgenommen.

Die Wohnung ist für jeden einzelnen Menschen, aber insbesondere für Familien, Lebensmittelpunkt. Der Mietspiegel bildet das örtliche Mietniveau ab und bietet allen Mieterinnen und Mietern der Stadt Gera Hilfe bei der Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete für ihre eigene Wohnung.
Er ist nicht anwendbar auf Wohnungen, die mit öffentlichen Mitteln gefördert worden sind, und auf Einfamilienhäuser. Ebenfalls gilt er nicht für Wohnraum, der gewerblich genutzt wird.

Der neue Mietspiegel ist im StadtService H35 in der Heinrichstraße 35, Montag bis Freitag 8:00 bis 20:00 Uhr und Samstag von 8:00 bis 16:00 Uhr, für eine ermäßigte Schutzgebühr von 1,50 Euro erhältlich. Er kann auch kostenfrei im Internet unter www.gera.de , Hauptmenüpunkt Rathaus & Bürger, Untermenü Soziales, Links Intern unter Wohnen per Download abgerufen werden.


Veröffentlichung: 21.05.2012