deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen
Suche
Links Intern
Kontaktdaten
Stadtmuseum Gera

Museumsplatz 1
07545 Gera
Tel.: 0365 8381470
Fax: 0365 8381473
E-Mail: stadtmuseum@gera.de

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen von 12 bis 17 Uhr

Sonderausstellungen der Museen

Museum für Naturkunde

„Der Berg Xuebaoding - Fundort mineralogischer Superlative in Zentralchina“

Bis zum 28. Mai 2017 zeigt das Museum für Naturkunde Gera ab sofort die neue Kabinettausstellung „Der Berg Xuebaoding - Fundort mineralogischer Superlative in Zentralchina“ als Ergänzung der Dauerausstellung im Mineralienhöhler des Schreiberschen Hauses.

In der Kabinettausstellung erwarten die Besucher circa 30 Mineralstufen vom Berg Xuebaoding, die aus einer privaten Sammlung zu diesem Zweck ausgeliehen worden sind. Der Berg befindet sich im Landkreis Pingwu der Provinz Sichuan in Zentralchina. Mit einer Höhe von 5.588 Metern ist er einer der höchsten Gipfel in Sichuan und die höchste, ganzjährig mit Schnee bedeckte Erhebung im Minshan-Gebirge. weiterlesen...

12. Ostereiermarkt Gera präsentiert Besuchern über 250 künstlerisch gestaltete Eier

Der 12. Ostereiermarkt Gera präsentiert vom 24. März bis 23. April wieder eine liebevoll gestaltete Kabinettausstellung im Museum für Naturkunde Gera. Das Museum widmet sich traditionell mit Frühlingsbeginn diesem besonderen Thema. Die 21 Aussteller kommen aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt und zeigen ihre Kunstwerke auf Wachtel-, Hühner, Enten-, Gänse-, Emu- und Straußeneiern – immer stehen Natur-Eier im Mittelpunkt. Auf über 250 gestalteten Eiern ist eine unglaubliche Vielfalt an kreativen Techniken zu erleben: verschiedene sorbische Wachstechniken – traditionell und modern umgesetzt – daneben Kratztechnik, Acrylmalerei, One-Stroke-Technik, Tuschemalerei, Beschriftung, Blaudruckmalerei, Herbartechnik, Perforation und Fadengrafik. Bei Blütenapplikationen, Papierarbeiten auf dem Ei sowie umfilzten und bestickten Eiern sind neue Interpretationen zu sehen.
weiter...


Stadtmuseum



Comic in der DDR

In einer neuen Sonderausstellung präsentiert das Stadtmuseum Gera vom 6. August 2016 bis zum 19. März 2017 unter dem Titel „Comic in der DDR“ rund 90 Comic-Serien mit 300 Objekten. Comic in der Deutschen Demokratischen Republik? Spontan fällt dazu sicher jedem Ostdeutschen die Zeitschrift „Mosaik“ ein. Und dann gab es doch noch dieses „Atze“. Aber sonst? Schon das englische Wort „Comic“ sorgte in den 1950er Jahren unter SED-Funktionären für enormes Unbehagen. Von offizieller Seite als „oberflächlich“, „Schmöker“ und „westdeutsche Schund- und Schmutzliteratur“ verurteilt, blieben Superman, Micky Maus und Asterix für die Jugendlichen in der DDR unerreichbar oder wurden bestenfalls im Verborgenen gelesen. weiterlesen...

Museum für angewandte Kunst

"25 Jahre Ostkreuz. Agentur der Fotografen"

Neue Sonderausstellung im Museum für Angewandte Kunst vom 18. Februar bis 17. April

Die Fotografenagentur OSTKREUZ konnte im Jahre 2015 auf 25 Jahre ihres Bestehens zurückblicken. Dieses Jubiläum war Anlass, eine umfangreiche Werkschau zu erarbeiten, die auf Ausstellungsstationen in Paris, Marseille, Schwerin, München, Gera und Rom jeweils in modifizierter Form präsentiert wird. Mit mehr als 250 Werken von 21 Fotografinnen und Fotografen versammelt sie das gesamte fotografische Spektrum – von den früheren DDR-Arbeiten der Gründungsmitglieder bis hin zu aktuellen Arbeiten.

Mit der Ausstellung „25 Jahre Ostkreuz - Agentur der Fotografen“ beginnt das Museum für Angewandte Kunst in Gera das Sonderausstellungsprogramm 2017 und widmet sich damit nicht nur einem spezifischen Kapitel der jüngeren deutschen Fotografiegeschichte, sondern präsentiert damit zugleich eine Erfolgsgeschichte der Fotografenagentur Ostkreuz, die sich 1990 nach dem Vorbild der legendären Agentur Magnum Photos in Paris gegründet hat.


Otto-Dix-Haus