deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen

Rostow am Don (Russland)

Rostow, das "Tor zum Kaukasus", zählt über eine Million Einwohner und ist die größte Stadt Südrusslands. In der jungen Stadt am Ufer des Dons dominieren Grünflächen, es gibt zahlreiche Parks, Erholungsheime und einen Botanischen Garten. Architektonische Besonderheiten sind das Haus der ehemaligen Duma und das Gebäude des
Schauspielhauses, das die Form eines Traktors hat. So bekannte Namen wie Michail Scholochow und Alexander Soltschenizin sind mit der Geschichte Rostows eng verbunden.

Die industrielle Vielfalt der Stadt beinhaltet unter anderem die Herstellung von Hubschraubern, Landmaschinen, Elektrogeräten und sogar von Flussschiffen. Als nordkaukasisches Hochschulzentrum beherbergt Rostow zahlreiche höhere Bildungseinrichtungen und nahezu 500 Forschungseinrichtungen. Neue Aktivitäten sind avisiert. Erste Zeichen in dieser Richtung setzte im Juni 1997 der Geraer Oberbürgermeisters Ralf Rauch bei seinem Besuch in Rostow. Im Februar 1998 folgte ein Arbeitsbesuch von Vertretern der Rostower Verwaltung, Abfall- und Stadtwirtschaft als Erfahrungsaustausch in Gera. Auch die sportliche und kulturelle Zusammenarbeit wurde dadurch angeregt.

Landkarte von Russland

Nationalflagge von Russland

Downloads

↑ nach oben