deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche


Wirtschaftsmacht von nebenan

Das Handwerk ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in unserer Stadt. Der Autofrühling am vergangenen Wochenende verwandelte unsere Innenstadt nicht nur ins größte Autohaus Thüringens. Die traditionelle Veranstaltung stellte gleichzeitig ein eindrucksvolles Schaufenster für die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit des Kfz-Handwerks dar.

Mit Recht nennt sich das Handwerk selbstbewusst „Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan.“. Es zeichnet sich durch eine breite Leistungspalette, als großer Arbeitgeber und als Ausbilder aus. Deshalb widme ich der Förderung des ortsansässigen Handwerkes große Aufmerksamkeit. Eine konkrete Maßnahme ist der Newsletter, den die Stadtverwaltung herausgibt und mit dem wir eine Anregung aus der Handwerkerschaft aufgegriffen haben. Betriebe, die in Gera Steuern zahlen, sollen informiert sein über Aufträge, die unsere Stadt ausschreibt. Zu Wochenbeginn haben wir mit den Innungsobermeistern und auf der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft gemeinsam beraten, wie wir unsere Zusammenarbeit noch intensivieren können. Im nächsten Monat veranstalten wir eine Gesprächsrunde zum Thema Ausschreibungen und Vergaben. Und wir engagieren uns gemeinsam mit den Berufsschulen für die Sicherung des Fachkräftenachwuchses. Dass es in unserer Stadt sehr attraktive Berufe in der Dienstleistungsbranche gibt, die Kreativität und handwerkliches Können verknüpfen, davon konnte ich mich am Mittwoch beim Projekttag zum Thema Hochzeit im Kultur- und Kongresszentrum überzeugen, wo sich Auszubildende der SBBS Gewerbliche Berufe präsentierten.

Ihre Oberbürgermeisterin
Dr. Viola Hahn


Veröffentlichung: 23.03.2014