deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan

TÖB-Spezial -Termin zu Geras Integriertem Stadtentwicklungskonzept (27. März 2014)


Ramon Miller (Mitte) stellte zusammen mit der Fachdienstleiterin Kinder- und Jugendhilfe Birgit Klemm (r.) sowie dem Leiter des Referats Wirtschaftsförderung Dr. Tobias Werner den Trägern öffentlicher Belange den Entwurf des ISEK GERA2030 vor. ISEK GERA2030 von Ramon Miller, Birgit Klemm und Dr. Tobias Werner den Unternehmen der Ver- und Entsorgung, von Landes- und Bundesbehörden und Initiativen vorgestellt

Die drei Buchstaben „TÖB“ stehen für Träger Öffentlicher Belange. Sie vereinen unter anderem Unternehmen, Behörden und Initiativen, die in besonderer Weise das Gemeinwesen beeinflussen: für Arbeit, Wirtschaft, Wohnungswirtschaft, Ver- und Entsorgung, Umwelt und vieles mehr. Um ihnen, die in besonderer Weise die Entwicklung Geras prägen, den Zukunftsplan Geras vorzustellen, hatte Ramon Miller kürzlich mehr als 50 TÖB-Vertreter ins Rathaus eingeladen zur „Vorstellung des Entwurfs des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts ISEK GERA2030. Zusammen mit Dr. Tobias Werner, Leiter Referat Wirtschaftsförderung und Birgit Klemm, Leiterin Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe stellte der Dezernent Bau und Umwelt den Entwurf des ISEK vor und stand für Fragen und Anregungen zur Verfügung.
Mehr als 150 Seiten umfasst der Entwurf des Integrierten Stadtentwicklungskonzepts ISEK GERA2030. Bis Donnerstag, 17. April 2014, können alle TÖB-Vertreter ihre Hinweise und Anregungen zum ISEK in den weiteren Bearbeitungsprozess einbringen:
- per Mail an: ISEK2030@gera.de
- per Post an: Stadtverwaltung Gera, ISEK-Kernteam, Thomas Leidel, Amthorstraße 11, 07545 Gera
- per Telefon: 0365 8384053.

Das ISEK-Team steht für alle Fragen gern zur Verfügung unter ISEK2030@gera.de oder Telefon: 0365 8384053.

Veröffentlichung: 27.03.2014