deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Gesundheitsserie Teil 5 - Notfälle im Kindesalter

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des SRH Wald-Klinikums in Gera bietet regelmäßig Notfallkurs Erste Hilfe bei Kindern an

Notfälle sind einer der Hauptaufnahmegründe für Kinder im Krankenhaus. Bis zu 50 Prozent der in einer Kinderklinik behandelten Kinder werden notfallmäßig aufgenommen. Je nach Altersstruktur der Kinder spielen insbesondere Unfälle eine herausragende Rolle. Für die betreuenden Personen ist die Konfrontation mit einem unerwarteten, bedrohlich erscheinenden Ereignis oft eine traumatische Erfahrung. Dennoch ist schnelles und richtiges Handeln erforderlich. Ob es nun der erste Fieberkrampf, eine akute Atemnot, eine fragliche Vergiftung mit den Tabletten der Großmutter, zu viel injiziertes Insulin bei einem kleinen Diabetiker oder ein Insektenstich mit allergischer Reaktion ist – in vielen Situationen ist minutenschnelles, effizientes Handeln lebensrettend. Hierbei kommt der sogenannten Laienhilfe durch die Eltern, die Betreuungspersonen im Kindergarten oder die Schule eine ganz entscheidende Bedeutung zu.
Gerade jetzt im Frühjahr, wenn in Thüringen die Grill-, Garten- und Partysaison beginnt, sollte sich jeder bewusst sein, dass neue (Unfall-)Gefahren für unsere Kleinsten bestehen: der unbeaufsichtigte Gartenteich, der Spiritus neben dem lodernden Grill, das neue Fahrrad mit einer etwas schwer zu beherrschenden Bremse,… Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des SRH Wald-Klinikums Gera bietet daher in regelmäßigem Turnus einen Notfallkurs für Eltern und für Personen, die mit der Betreuung von Kindern betraut sind, an. Im Kurs werden die grundlegenden Maßnahmen der Ersten Hilfe im Kindesalter vermittelt und trainiert. Die Absolvierung des Kurses ermöglicht den Teilnehmern anschließend, akute Situationen sicher einzuschätzen und die wichtigsten Maßnahmen vor Eintreffen des Notarztes selbst ergreifen zu können. Zum Kursende wird die Teilnahmen ein entsprechendes Zertifikat erteilt. Detaillierte Informationen zum Kursangebot erhalten Sie unter der Telefonnummer 0365 / 828 19 33.
Der Rettungsdienst ist über die deutschlandweit gültige Nummer 112 zu erreichen, der Giftinformationsdienst über die 0361 / 730 730. Diese wichtigen Telefonnummern sollte jeder, der Kinder betreut, in seinem Handy gespeichert oder gut erreichbar zur Hand haben. Text: Dipl. med. Marian Eulitz, Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, SRH Wald-Klinikum Gera GmbH

↑ nach oben