deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen
Suche
Kontaktdaten
Stadtverwaltung Gera
Dezernat Bau und Umwelt
Amthorstraße 11, 07545 Gera

Thomas Leidel
IBA-Beauftragter
0365 838-4050
leidel.thomas@gera.de

Catrin Heinrich
Öffentlichkeitsarbeit ISEK/IBA
0365 838-4053
heinrich.catrin@gera.de

Internet:
www.gera.de/gnm

Ansprechpartner zu ehrenamtlich Engagiertem für GNM, der nicht in der Verwaltung arbeitet
Bürger-zu-Bürger-Kontakt
Martin Greipel
Student Stadtplanung
martin.greipel@fh-erfurt.de
0152 01650137


E-Mail: Geras-neue-Mitte@gera.de

Öffnungszeiten
Mo - Do, 9:00 - 17:00 Uhr
Fr, 9:00 - 15:00 Uhr
Bitte rufen Sie an oder mailen, um Termine zu vereinbaren. Gern stehen wir auch für Termine außerhalb der regulären Öffnungszeiten zur Verfügung.

GERAS NEUE MITTE

GERAS NEUE MITTE ist noch ein IBA-Kandidat, möchte IBA-Projekt werden. Die Internationale Bauausstellung Thüringen - IBA Thüringen - fördert zukunftsweisende Projekte. 2023 soll Thüringen damit internationale Aufmerksamkeit erlangen. Im Integrierten Stadtentwicklungskonzept ISEK GERA2030 beschloss der Stadtrat Gera mit dem Projekt "IBA-Experimente", innovativen Projekten insbesondere in der Innenstadt Experimentierraum zu geben. Für "Geras Neue Mitte" möchten Stadt Gera, "Ja - für Gera" e.V. gemeinsam mit den Geraern eine Perspektive für die Brachfläche zwischen Stadtmuseum und De-Smit-Straße entwickeln.


TERMINE
Mittwoch, 22. Februar 2017,16:00 Uhr, Treffen AG Zwischennutzung, Bibliothek Gera
Montag, 27. Februar 2017, 16:30 Uhr, Initiativkreis, Steinweg "Mangelwirtschaft"


AUSSCHREIBUNG
IBA Thüringen sucht einen Kurator für Geras Neue Mitte. Hier geht's zur Ausschreibung

IN ARBEIT
Rahmenplan "Plus" mit intensiver Bürgerbeteiligung (mehr Infos demnächst hier)

AKTUELLE NACHRICHTEN
Geraer bauen in Geras Neuer Mitte den Namen ihrer Stadt - ein bewegender Moment während der Flashmob-Spiele! (Stadt Gera/Steffen Weiß) Hunderte Menschen machten mit beim Urban Flashmob (22. Oktober 2016)

Bildergalerie mit Impressionen zum Flashmob

Viiiiiiiiiiielen DANK! ... Das sind die meistgenannten Worte von den Veranstaltern nach einem begeisternden Flashmob. Volker Tauchert, Dr. Betram Schiffers und Claudia Baumgartner als Vertreter von Ja - für Gera e.V., IBA Thüringen GmbH und der Stadt Gera dankten herzlich allen Teilnehmern und den Helfern, die bei teilweise strömendem Regen in die Neue Mitte gekommen sind und die Fläche mal ganz anders als sonst in Stimmung brachten und belebten... mehr dazu mit Flashmob-Bildergalerie ...


Entwicklungsrahmen "Geras Neue Mitte" fertig (21. Oktober 2016)

Pünktlich sind die Broschüren fertig: Den gedruckten Entwicklungsrahmen für Geras Neue Mitte sollen die Interessierten mitnehmen können morgen zum Urban Flashmob. Und wer nicht dabeisein kann, findet den Entwicklungsrahmen natürlich auch hier im Internet zum Download. Mehr zum Entwicklungsrahmen hier ...
Am 20. und 21. Oktober werden am Infostand Bachgasse/Ecke Schloßstraße Flyer verteilt. Alle Geraer und Gäste sind herzlich willkommen zum Urban Flashmob am kommenden Sonnabend in Geras Neuer Mitte. ( Stadt Gera/CHeinrich) Jeder bekommt einen Regenschirm und kann ihn behalten - Flashmob mit Spielen, einer Drohne, Hunderten Menschen

Am Sonnabend zum Urban Flashmob gibt es bunte Schirme, die jeder mitnehmen kann. Dies ist Teil der Kunstaktion, zu der alle herzlich willkommen sind, um auf GERAS NEUE MITTE aufmerksam zu machen, für Gera zu werben und diese Fläche neuartig zu be- und erleben. Es finden ab 11 Uhr Spiele auf der Fläche statt, eine Drohne fotografiert und filmt. Die Aufnahmen kommen ins Internet. Heute und morgen gibt es an der Bachgasse/Ecke Schloßstraße einen Infostand. Die vier Herren (von links) Thomas Leidel, Martin Greipel und Valentin Kirchner umrahmen mit Jörg Ziemer (rrechts) gerade die Passantinnen (mittig von links) Silke Weitzmann, Ines Stapf und Angela Hamann und statten sie mit Flyern und Einladungen für den Flashmob am 22. Oktober, 11 Uhr, aus. Treff ist bereits ab 10.30 Uhr mit Schirmausgabe an der Infothek vor dem KuK-Eingang auf der Freifläche. Mehr dazu und Flyer zum Weiterleiten ...

Das theoretische Fundament für Geras Neue Mitte interessierte fast 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. (Stadt Gera/ CHeinrich) Entwicklungsrahmen als Fundament für weitere Arbeit an Geras Neuer Mitte ist entworfen

Rund 70 Interessierte lernten am 24. August 2016 den Entwurf des "Entwicklungsrahmens" für Geras Neue Mitte kennen. IBA Thüringen, "Ja - für Gera" e.V. und Stadt Gera hatten zur öffentlichen Infoveranstaltung ins Stadtmuseum Gera eingeladen. Das Büro "StadtStrategen" aus Weimar moderierte die Veranstaltung mit einem Wechsel aus Vorstellung des Entwicklungsrahmen-Entwurfs und Diskussion. Die Geraer Zuhörer fragten interessiert nach, sagten ihre Meinung zum Entwurf und zu dem, was sie sich für die Zukunft der Fläche am besten vorstellen können. Medienvertreter von mdr Thüringen, TLZ/OTZ berichteten. Mehr dazu und zu den nächsten Schritten für Geras Neue Mitte hier ...
Am Ende des Tagungsteils kamen zahlreiche Teilnehmer hier zum Gruppenfoto zusammen. (Stadt Gera/Catrin Heinrich) "In Gera geht was“

Rund 60 Gäste aus Deutschland und Europa tagten am 1. Juli im Kultur- und Kongresszentrum Gera. Gemeinsam schlossen die deutschen Teilnehmerstädte den internationalen Architekturwettbewerb „Europan 13“ ab. Zur Eröffnung begrüßte Geras Dezernentin für Bau und Umwelt herzlich alle Gäste und dankte für die Zusammenarbeit Europan, allen in Gera Beteiligten sowie der IBA und dem Freistaat Thüringen für die Unterstützung. Auch künftig komme es auf „akzeptanzorientierte Stadtplanung“ an ...weiterlesen


Am Rande der Konferenz kamen in Apolda direkt ins Gespräch die Vertreter der IBA, der Stadt Gera und von Europan Deutschland. (Stadt Gera/Catrin Heinrich) "Leergut" gesucht, gefunden, gezeigt

Die IBA Thüringen beschäftigt sich mit "Leergütern". Diese leerstehenden Objekte oder brachliegenden Flächen besetzen in Thüringen Gebiete, obwohl sie gar keinen wirklichen Nutzen für die Menschen in den Gebieten haben. Gleichzeitig versiegeln wir hier in Deutschland wöchentlich Fläche in der Größe mehrerer Fußballfelder. Was ist zu tun? Das fragt die IBA Thüringen ... und Gera war dabei, zur IBA-Konferenz Leergut ...weiterlesen
Die Auswertergruppe und die Projektverantwortlichen stellten der Presse die Ergebnisse gemeinsam vor. (Wolfgang Hesse) Grün, luftig und lebendig können sich Geraer die Neue Mitte vorstellen

Die Ergebnisse der Bürgerumfrage zu "KuK an! - Wie soll Geras Neue Mitte aussehen" liegen vor. Am Donnerstag, 16. Juni, stellten das Auswerterteam und die Projektverantwortlichen von Stadt Gera, Ja - für Gera und IBA Thüringen gemeinsam die Ergebnisse den Medien vor.

520 Ausstellungsbesucher liefern ein klares Meinungsbild. Demnach stellen sie sich Geras Neue Mitte vor als ein grünes, luftiges ... weiterlesen
Die Initiatoren, Sponsoren, Mitwirkenden für das Stadtgärtnern (v.l.): Heinz Klotz, Johanna Felsch, Andreas Lobert, Jörg Ziemer, Volker Tauchert, Matthias Röder und Dezernentin Claudia Baumgartner. (Stadt Gera/Catrin Heinrich) Stadtgärtnern sucht Mitgärtner

In Geras Neuer Mitte stehen vier neue Hochbeete. Sie laden ein zum "Stadtgärtnern". Wer mitmachen will, meldet sich beim Umweltverein Grünes Haus Gera, der die Beetaktion initiierte und auch die Beete aufstellte. Unterstützung gab es von Sponsoren. Hier die Kontaktadressen: weiterlesen
IBA-Geschäftsführerin Dr. Doehler-Behzadi und Geras Dezernentin Claudia Baumgartner (vorn) hier mit der IBA- und der Gera-Gruppe im KuK. (SVG/Catrin Heinrich) Der IBA-Fachbeirat zwischen Geras Neuer Mitte, KuK und: Eis

Am 9. Juni besuchte der IBA-Fachbeirat Gera. Die Beiräte wollten Gera und die hier handelnden Personen kennenlernen. "Für uns eine große Freude, uns auf diesem Weg kennenzulernen", so Geras Dezernentin Claudia Baumgartner. Das Foto der IBA-Gäste und Geraer entstand zwischen den ausgestellten Europan-Arbeiten und dem Plakat zur erfolgreichen Ausstellung: KuK an! - Wie soll Geras Neue Mitte aussehen? ...... weiterlesen

Nicht nur die Ausstellung an sich mit ihrem großen Zulauf erfreute die Ausstellungsbetreuer - auch die gut besuchten Veranstaltungen wie der IBA-Workshop am 12. Februar. Hier in der Ausstellungs- und Besucherbetreuung: Nancy Sölch und Thomas Seidel aus der Stadtverwaltung. (Stadt Gera/CHeinrich) „KuK an!“ sahen 3.500 Besucher – rund 500 beteiligten sich an Umfrage – Meinungen fließen in Entwicklungsrahmen ein

Die Ausstellung „KuK an!“ schloss gestern (25. Februar) mit einer Besucherzahl von rund 3.500 Personen nach 29 Ausstellungstagen. Rund 350 Personen nahmen an 34 Führungen teil, rund 500 an der Umfrage. Mit dieser fragten Stadt Gera, Ja – für Gera und IBA Thüringen, welche der ausgestellten Arbeiten oder Elemente daraus die Geraer sich vorstellen könnten für „Geras Neue Mitte“. Außerdem wurde nach eigenen Initiativen und Anregungen für die weitere Arbeit an der Fläche gefragt.

Claudia Baumgartner als Dezernentin für Bau und Umwelt der Stadt Gera dankte allen Besuchern der Ausstellung: „Die Geraer gaben uns ein ganz deutliches Zeichen, wie sehr ihnen an dieser Fläche liegt und dass sie bereit sind, sich in die künftige Gestaltung mit ihrer Meinung und auch eigenen Initiativen einzubringen. Das freut mich sehr und ich danke allen für diese Beteiligung.“ Zugleich dankt die Dezernentin all jenen, die ... weiterlesen

Claudia Baumgartner (v.l.), Dr. Marta Doehler-Behzadi und OB Dr. Viola Hahn hießen Hannelore und Jürgen Krause willkommen zu „KuK an!“. Auch IBA-Projektleiter Dr. Bertram Schiffers und Volker Tauchert begrüßten sie herzlich. (Stadt Gera/CH) OB Dr. Hahn begrüßte mit Chefinnen von IBA und Europan sowie Vorsitzendem von Ja – für Gera die 2300. Besucher zu „KuK an!“ vor Beginn des 2. Internationalen IBA-Workshops in Gera

Am 1. Juli internationale Veranstaltung zum Abschluss von Europan 13 im Kultur- und Kongresszentrum Gera

Die Ausstellung „KuK an!“ zählt nach 18 Öffnungstagen über 2.300 Besucher. Am Freitag kamen mit Hannelore und Jürgen Krause aus Töppeln die 2.300. Gäste. Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn hieß sie mit einem Blumenstrauß und einer Flasche „Ja – für Gera“-Sekt herzlich willkommen. Auch Volker Tauchert, Vorsitzender von „Ja – für Gera“ e. V., sowie Dr. Marta Doehler-Behzadi, Geschäftsführerin der IBA Thüringen, und Ulrike Poeverlein, Geschäftsführerin von Europan Deutschland, schlossen sich dem Willkommen an. Sie trafen auf die 2.300. Besucher während ... weiterlesen
Weitere Meldungen unter Links intern "GERAS NEUE MITTE-Mitteilungen"