deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen

Migrations- und Integrationsbeauftragte

Neu in Deutschland? Willkommen in Gera!

Die Migrations- und Integrationsbeauftragte der Stadt Gera wirkt als Fürsprecherin der in Gera lebenden Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. Sie arbeitet darauf hin, dass deren Interessen bei kommunalen Planungen und Entscheidungen ausreichend berücksichtigt werden.

Sie fördert das partnerschaftliche Zusammenleben von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund und unterstützt die Integration von Menschen aus anderen Kulturen.
Die Migrationsbeauftragte gestaltet und beteiligt sich an Veranstaltungen und Projekten zur Förderung von Toleranz und Demokratie, unterstützt die Flüchtlingssozialarbeit, betreibt Öffentlichkeitsarbeit gegen Fremdenfeindlichkeit in Zusammenarbeit mit anderen Trägern und unterstützt ethnische Minderheiten bei der Bewahrung ihrer kulturellen Identität

In Gera ist sie die Koordinatorin des Netzwerkes Integration, Mitglied im Runden Tisch für Toleranz und Menschlichkeit, gegen Gewalt und Fremdenfeindlichkeit, Mitglied und Koordinatorin im Begleitausschuss des Lokalen Aktionsplanes, beratendes Mitglied des Netzwerkes gegen häusliche Gewalt und im Jugendhilfeausschuss sowie Mitwirkende im Freundeskreis für Flüchtlinge.

Exekutive ausländerrechtliche Befugnisse hat sie nicht.

Stadt Gera verleiht Integrationspreis

Die Stadt Gera würdigt erfolgreiches Engagement für ein gleichberechtigtes Miteinander von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte mit dem ersten Geraer Integrationspreis. Der Preis steht unter dem Motto „Schule macht (Dich!) stark“ und richtet sich an Bildungseinrichtungen der Stadt Gera.

Voraussetzung für Bewerbung oder Vorschlag ist die fristgemäße Einreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen bis zum 28. April 2017. Das Bewerbungsformular finden Sie im Downloadbereich auf dieser Seite. Informationen zu dem Preis erhalten Interessierte auch unter Telefon 0365/838 3019 oder E-Mail: migration.integrationsbeauftragte@gera.de.

Der Integrationspreis wird mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds ESF gefördert durch das Projekt Integrationsmanagement und ist insgesamt mit 3.500 Euro dotiert.