deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen

Art deco und Funktionalismus - Angewandte Kunst zwischen den Weltkriegen

Das Museum für Angewandte Kunst Gera befindet sich in einem unter Denkmalschutz stehenden Doppelhaus, dem „Ferberschen Haus“. Um 1760 erbaut, zählt es heute zu den schönsten alten Bür-gerhäusern in Gera.
In den originalen Historismus–Räumen der gesamten 1. Etage des Museums wird die beeindruckende lebendige Dauerausstellung „Art deco und Funktionalismus - Angewandte Kunst zwischen den Welt-kriegen“ präsentiert. Das Museum lädt ein in die kulturell wohl anregendste und aufregendste Epoche des vergangenen Jahrhunderts, deren Bedeutung bis weit in unsere Gegenwart reicht.
Art Déco und Funktionalismus bilden die Pole, zwischen denen sich in den zwanziger und dreißiger Jahren wichtige Veränderungen innerhalb der angewandten Kunst vollzogen. Beide verliefen teilweise konträr, näherten sich einander an oder durchdrangen sich. Das führte zu außerordentlich vielfältigen Haltungen, Ansichten und Auffassungen sowie einem Reichtum an Formen und Gegenständen. Art Déco bezeichnet vornehmlich dekorativ orientiertes, manuell–handwerkliches Gestalten mit wertvollen Materialien, rationelle Produktionsverfahren und optimale Gebrauchswerte vermitteln sich als Funktio-nalismus im ästhetischen Erscheinungsbild des Designs.
Gilt Frankreich als das Mutterland für den luxuriösen und glamourösen Art Déco, ob im exklusiven Interieur oder bei Gegenständen des täglichen Gebrauchs, bei Schmuck und Kleidung, so wird das Staatliche Bauhaus Weimar und Dessau gern als Symbol des Funktionalismus angesehen.
Das Museum schlägt auch die Brücke zu den Vertretern beider Richtungen aus der Region. So wer-den die wichtigsten Designarbeiten des Geraer Architekten und Designers Thilo Schoder ebenso ge-zeigt, wie eine Auswahl der Fotos Aenne Biermanns aus Gera, die als eine der bedeutendsten Foto-grafinnen der Moderne gilt. Daneben sind Arbeiten regionaler und lokaler Handwerker zu sehen, wie die typisch zeitgenössische Innenausstattung der hiesigen Möbelfabrik Wagenblast für das Hotel Vic-toria.


Dauerausstellung
Fakten
Datum Beginn: 01.01.2014
Datum Ende: 31.12.2019
Veranstalter: Museum für Angewandte Kunst
Greizer Straße 37
07545 Gera
Kontaktperson: Christina Bitzke
E-Mail: bitzke.christina@gera.de
Telefon: 0365 - 838 1430
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag / Feiertage 12 bis 17 Uhr

↑ nach oben