deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen

9. Auflage der Ostthüringer Studienmesse

Landkreis Greiz und Stadt Gera begrüßen am 16. März erneut die Jugendlichen der Region zur Messe im Kultur- und Kongresszentrum


Auch in diesem Jahr werden wieder mehr als 1000 Besucher bei der Ostthüringer Studienmesse erwartet. Damit ist die Nachfrage nach einem breitgefächerten Angebot an einem Ort nach wie vor sehr groß.

Anfangs allein vom Landkreis Greiz organisiert, startet die „Ostthüringer Studienmesse“ nunmehr in ihrer neunten Auflage schon zum vierten Mal unter Mitwirkung der Stadt Gera. Dass sich ein Besuch lohnt, versprechen die 24 Universitäten und Hochschulen, 15 Unternehmen und neun Institutionen, die sich den jungen Menschen präsentieren und unter anderem auch 20 Vorträge anbieten.

Um die Besucher zu koordinieren, bittet das Veranstaltungsteam Schulklassen und Gruppen, ihren Bedarf rechtzeitig zu avisieren. Anmeldungen nimmt die Geraer Wirtschaftsförderung unter der Rufnummer (03 65)8 38-12 10 gern entgegen.
Das gesamte Programm, das Veranstaltungsfaltblatt und eine Liste der Aussteller finden Schüler Sie im Downloadbereich.

Die Berufsakademie, die in diesem Jahr zur Dualen Hochschule aufgewertet wird, informiert über die Chancen des dualen Studiums, das aufgrund seiner Praxisbezogenheit immer beliebter bei den Schülern in der Region wird. Auch viele andere höhere Bildungseinrichtungen, angefangen von der Universität Leipzig über die Westsächsische Hochschule Zwickau bis hin zur Friedrich-Schiller-Universität Jena und zur SRH Fachhochschule für Gesundheit Gera, informieren über ihr vielseitiges Studienangebot. Häufig nachgefragt sind die Vorträge der Bundespolizeiakademie und des Bundeswehr-Karrierecenters, die aufgrund der starken Frequentierung zeitlich gestaffelt wiederholt werden. Auch die Agentur für Arbeit Altenburg-Gera gibt den künftigen Studenten Tipps zur Studienbewerbung und Studienwahl.

„Mit der Veranstaltung möchten wir den jungen Leuten hier in Gera und Ostthüringen ihre Chancen in der Region Mitteldeutschland aufzeigen. Das Motto `Studieren zu Haus` beinhaltet natürlich auch den Wunsch nach einer Arbeit zu Haus. Heute muss kein Jugendlicher mehr in die Ferne gehen, um beruflich erfolgreich zu werden“, so Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn.

Veröffentlichung: 26.02.2016