deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera
Suche

Kontaktdaten
    Stadt Gera
    Haupt- und Personalamt
    Kornmarkt 12
    07545 Gera

    Tel.: (0365) 838-1301
    Fax: (0365) 838-1305

Migrations- und Integrationsbeauftragte/r im Dezernat Soziales

In der Stadtverwaltung Gera soll die Teilzeitstelle

Migrations- und Integrationsbeauftragte/r im Dezernat Soziales

mit einem Stundenumfang von 38 Wochenstunden besetzt werden. Auf das Arbeitsverhältnis finden die tarifvertraglichen Regelungen des öffentlichen Dienstes (TVöD kommunal) Anwendung. Die Tätigkeit ist entsprechend der tariflichen Regelungen in E 9 eingruppiert.


Aufgabenschwerpunkte sind unter anderem:

  • Koordinierung der Netzwerkarbeit zur Integrationsförderung und zur Flüchtlingssozialbetreuung

  • Entwicklung und Realisierung bzw. Unterstützung von integrationsfördernden und sozialbetreuerischen Maßnahmen sowie Förderung und Begleitung von Projekten und Initiativen zur Verbesserung der Integrationsbedingungen in alle gesellschaftlichen Bereiche

  • Aufklärungs-, Weiterbildungs- und Öffentlichkeitsarbeit wie Interkulturelle Woche, Internationale Woche gegen Rassismus, interreligiöser Dialog, Vortragstätigkeit an Schulen oder für freie Träger mit dem Ziel, Möglichkeiten für die Bürger sowie den Angehörigen der verschiedenen Organisationen und den Zuwanderern zur Begegnung und zum Dialog zu schaffen

  • Organisation und Koordinierung von amts- und ressortübergreifenden Gremien und Maßnahmen sowie Mitarbeit in regionalen und überregionalen Gremien

  • Stellungnahmen zu kommunalpolitischen Konzepten und Planungen, Initiierung von Konzeptionen zur Bekämpfung von Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung

  • Beratung und Unterstützung von Bürgern und Zuwanderern in ausländerrelevanten Angelegenheiten, zu aufenthalts- und asylrechtlichen Fragen, bei Fällen von Diskriminierung, auftretenden Konflikten und zur Krisenintervention

  • Unterstützung von Migrant/en/innen auf Grund ihrer ethnischen Herkunft, ihrer Hautfarbe oder ihrer Religionszugehörigkeit bei der Bewahrung ihrer kulturellen Identität

  • Schaffen von Voraussetzungen für ein möglichst spannungsfreies Zusammenleben zwischen Ausländern und Deutschen sowie unterschiedlichen Gruppen von Ausländern, Verständnis füreinander zu fördern und Fremdenfeindlichkeit entgegenzuwirken



  • Wir erwarten:

  • Befähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium vorzugsweise mit Schwerpunkten in den Bereichen sozialer-, geisteswissenschaftlicher oder pädagogischer Ausrichtung oder Ethnologie

  • berufliche Erfahrung und Kenntnisse auf dem Gebiet der Migration und Integration, im Umgang mit der Zielgruppe der Flüchtlinge, Asylbewerber/innen und Bleibeberechtigten

  • Fremdsprachenkenntnisse in Russisch und Englisch in Wort und Schrift

  • Entscheidungsfreudigkeit, Flexibilität , Durchsetzungs-und Integrationsvermögen, Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick

  • Erfahrungen in der interkulturellen Zusammenarbeit und Flüchtlingsarbeit

  • verhandlungssichere und sachlich überzeugende Kommunikationsfähigkeit in Wort, Schrift und in der Öffentlichkeit
    Konzeptionelles Arbeiten und Darstellung der Ergebnisse vor politischen Gremien

  • sicherer Umgang mit PC-Standardsoftware (MS-Office, insbesondere Word und Excel) und PowerPoint

  • Erfahrungen in der Projektarbeit sind wünschenswert.



  • Die Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. (Nachweis bitte in Kopie beifügen).

    Bewerben Sie sich mit Ihren vorzugsweise schriftlichen, vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen (lückenloser Lebenslauf und Tätigkeitsnachweis, Nachweis des geforderten Abschlusses, alle qualifizierten Arbeitszeugnisse).

    Ihre Bewerbungen richten Sie bitte bis 31. März 2015 an die

    Stadt Gera
    Fachdienst Personal und Organisation
    Kornmarkt 12, 07545 Gera.

    Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Sollte eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht werden, wird um Beifügung eines ausreichend frankierten Rückumschlages gebeten.


    Rico Oßmann
    Fachdienstleiter Personal und Organisation


    ↑ nach oben