deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen

Die Simson-Karte

Ermäßigungen in Kultur- und Freizeiteinrichtungen für Übernachtungs- und Tagesgäste

Um den Besuch der Stadt attraktiver zu machen, erhalten Touristen in den Geraer Hotels und Pensionen im Jahr 2017 die neue Simson-Karte. Mit der Karte können die Gäste die städtischen Museen, das Hofwiesenbad, den Tierpark, die Höhler und das private Van-de-Velde-Museum „Haus Schulenburg“ zu ermäßigten Ticketpreisen besuchen. Auch für die öffentlichen Stadtrundgänge der Gera-Information vom Nachtwächter bis zur Reformationstour gibt es eine Ermäßigung.


„Mit der Simson-Karte können wir unsere Gäste noch besser zu einem Besuch unserer Museen und Freizeiteinrichtungen anregen“, freut sich Monika Lips, Vorsitzende des DEHOGA-Kreisverbandes Gera und Inhaberin des „Zwergenschlösschens“ in der Untermhäuser Straße.

Touristen, die in Geraer Hotels und Pensionen übernachten, erhalten die Simson-Karte kostenlos in ihrer Beherbergungsstätte, Tagesgäste können sie in der Gera-Information für eine Schutzgebühr von drei Euro erwerben. Zu der Karte gibt es ein Informationsblatt, das die Kultureinrichtungen und die Ermäßigungsmodalitäten umfangreich darstellt.

Stadträte Norbert Geißler (links) und Günter Domkowsky (rechts) gemeinsam mit Monika Lips, Vorsitzende des DEHOGA-Kreisverbandes Gera, bei der Präsentation der Simson-Karte im Geraer Rathaus (Foto: Steffen Weiß) Entstanden ist die Idee im Geraer Stadtrat. Um sie umsetzen zu können, wurden im Oktober und November die entsprechenden Stadtratsbeschlüsse zu den Eintrittspreise bzw. Entgelten gefasst. „Besonders freut uns, dass auch das Haus Schulenburg als privater Kultur-Dienstleister mitmacht, das macht die Karte noch viel attraktiver“, so Günter Domkowsky, neben Stadtrat Norbert Geißler einer der Initiatoren des Projektes. „Wir danken auch unseren Sponsoren, die den Druck der Karte möglich gemacht haben“, erläutert Geißler. Auf der Rückseite der Simson-Karte werben die Köstritzer Brauerei für Brauereiführungen und den Besuch des neuen Dreiseitenhofes sowie die Werbegemeinschaft der Gera-Arcaden. Zum Jahresende 2017 wird eine Auswertung zum Erfolg des neuen Angebotes erfolgen und über die Weiterführung des Projektes entschieden.


Veröffentlichung: 28.12.2016