deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen
Suche


Ferienabenteuer in den Museen, im Tierpark und in der Bibliothek

Kinder, Jugendliche und die ganz Familie sind willkommen.

Viele Veranstaltungen rund um das Osterei bieten Museen, Bibliothek und Tierpark in den Osterferien. Im Museum für Naturkunde Gera gibt es gleich vier öffentliche Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie. Jeweils Dienstag, 11. April, und Dienstag, 18. April, heißt es um 14 Uhr „Tierische Baumeister“. Bei dieser Veranstaltung dreht sich alles um die „Baumeister“ unter den Tieren. Die dabei vorgestellten Bauten und Konstruktionen im Tierreich von Biberburgen, Insektennestern, unterirdischen Hamsterbauten bis zu Spinnennetzen sind vielfältig und faszinierend. Im Kinderkabinett „Schwalbennest“ werden einige tierische „Architekten“ anhand von echten Präparaten, Bildern und Filmausschnitten vorgestellt. Im Anschluss sollen in einem Spiel in der Dauerausstellung des Museums die tierischen Baumeister unserer Heimat ermittelt werden. Jeder Besucher kann dabei seine eigenen Kenntnisse auf die Probe stellen. Anschließend zeigt ein Film das Geschick der exotischen Laubenvögel beim Bau ihrer „Lauben“. Etwas Geschick ist dann notwendig, wenn ein Spinnennetz (Radnetz) zum Mitnehmen für das Kinderzimmer gebastelt wird.


Foto: Tierpark/Elstner Jeweils Donnerstag, 13. April, und am Donnerstag, 20. April, lautet um 14 Uhr das Motto „Mein Name ist Hase“. Das Kinderkabinett „Schwalbennest“ beherbergt bei dieser Veranstaltung lebende Hauskaninchen, wie sie von vielen Kindern und Jugendlichen gehalten werden. Die kuscheligen Haustiere benötigen eine artgerechte Unterbringung und Pflege. Auf was dabei zu achten ist, wird anhand der Kaninchen in ihrem Stall besprochen und praktisch ausprobiert. In der Dauerausstellung des Museums werden hingegen die Unterschiede zwischen den Wildtierarten Feldhase und Wildkaninchen anhand von Tierpräparaten besprochen. Ein kleiner Film veranschaulicht dabei die Bedrohung des Feldhasen. Mit Fingerspitzengefühl kann dann eine Hasenmaske zum Aufsetzen und Mitnehmen gebastelt werden. Die Museumsbesucher erwarten während der Osterferien gleich drei aktuelle Sonderausstellungen mit exotischen Früchten, künstlerischen Ostereiern und chinesischen Mineralien vom Berg Xuebaoding. Das Museum für Naturkunde Gera hat während des gesamten langen „Osterwochenendes“ vom 14. bis zum 17. April jeweils von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Im Museum für Angewandte Kunst in der Greizer Straße findet die Veranstaltung für Ferienkinder „Federn am Fascinator“ statt. Auf die Suche nach diesen besonderen Hüten begeben sich die jungen Besucher in die Ausstellung „Art Deco“. Dort erfahren sie eine Menge aus dieser Zeit. Kreativ sein können alle in der Museumswerkstatt. So kann jedes Kind auch einen Fascinator mit Federn und anderen Schmuck mit nach Hause nehmen. Termin: für angemeldete Gruppen am Mittwoch, 12. April, und Donnerstag, 13. April, sowie am Mittwoch, 19. April, und Donnerstag, 20. April, 10 Uhr. In der Kreativwerkstatt werden am Donnerstag, 13. April, 14 Uhr, Osterbasteleien durchgeführt. Und am Dienstag, 18. April, 10 Uhr, wird ein Fascinator kreiert. Jung und Alt, alle die Freude am Basteln und Gestalten haben, sind eingeladen.

Auch in der Bibliothek am Puschkinplatz sind am Sonnabend, 8. April, 10.30 Uhr, Osterbasteleien angesagt. Am Dienstag, 11. April, 10 bis 11.30 Uhr, bietet Ingrid Fischer mit ihrem „Theater die Schachteln“ Spaß und Überraschungen für die Kinder. Eintritt 2 Euro. Ein Manga-Workshop mit Alexander Neugebauer ist für Mittwoch, 19. April, 10.30 Uhr, geplant. Voranmeldungen erforderlich, Eintritt frei. AA

Die Saisoneröffnung 2017 im Tierpark findet am Mittwoch, 12. April, 15 Uhr bis 18 Uhr, mit Osterbasteln an der Naturlehrstube/Baude statt. Am Montag, 17. April, 15.15 Uhr bis etwa 16 Uhr, ist Schau-Schur für drei Rhönschafe am Bauernhof. Sehr gefragt sind auch immer die täglichen Fütterungszeiten, Putz-und Pflegezeiten. Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich. 11.30 Uhr: Löwen und Leoparden, außer Montag, da Fastentag; 14 Uhr: Putz-und Pflegezeiten bei den Ponys im Streichelgehege; 15 Uhr: Fütterung der Berberaffen im begehbaren Affenwald. Nach vorheriger Anmeldung sind täglich Führungen, Kindergeburtstage und Tiertrekking möglich. Öffnungszeiten des Tierparks täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr. Die Parkeisenbahn fährt täglich, außer Montag und Freitag, 9.40 Uhr bis 17.30 Uhr, im 30 Minuten Takt. Im Tierpark ist der erste Nachwuchs bei Mufflons, Zwergziegen, Bulgarenziegen und Kaninchen schon geboren. Bis Ostern wird es noch Küken und Minischweinferkel geben. Übrigens präsentiert sich der Tierpark bis einschließlich Sonnabend, 15. April, mit Osterkaninchen in den Gera-Arcarden.

Veröffentlichung: 21.04.2017