deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen

Die Stadt Gera sucht für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ. Er besteht aus Abgeordneten/innen des deutschen Volkes, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl, von den wahlberechtigten Deutschen nach den Grundsätzen einer mit der Personenwahl verbundenen Verhältniswahl, auf vier Jahre gewählt werden.


Grafik Wahlen Entsprechend dem Bundeswahlgesetz sind 299 Wahlkreise gebildet worden, die jeweils mit der Erststimme einen/eine Direktkandidaten/in wählen. Mit der Zweitstimme wird die Landesliste einer Partei gewählt. Der Wahlkreis 194 (Gera – Greiz- Altenburger Land) ist einer der 8 Thüringer Wahlkreise.

Der Kreiswahlleiter des Wahlkreises 194 ist Norbert Gleinig, Fachdienstleiter Recht und Stadtrat der Stadtverwaltung Gera.

Zur Organisation hat die Stadtverwaltung Gera ein Wahlbüro eingerichtet. Das Wahlbüro weiß aus der Erfahrung der vergangenen Wahlen, dass vielfältige Aufgaben anfallen, die ohne die ehrenamtliche Unterstützung von Freiwilligen nicht zu bewältigen sind.

Als Wahllokale werden überwiegend die städtischen Einrichtungen genutzt, aber auch gemeinnützige Unternehmen, wie die freien Träger der Kindertagesstätten, Vereine und Privatpersonen stellen Räume zur Verfügung. Bei der Einrichtung der Wahllokale hat uns die Freiwillige Feuerwehr Aga ihre Unterstützung angeboten. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern im Voraus.

Für die ordnungsgemäße Durchführung am Wahlsonntag werden wieder viele ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger als Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die 81 Wahlbezirke der Stadt Gera gesucht!

Insgesamt kommen 650 bis 700 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer in den Wahllokalen zum Einsatz, für den jeder eine Aufwandsentschädigung gemäß der „Satzung über die Entschädigung sowie den Ersatz von Auslagen bei Ausübung von Ehrenämtern bei Wahlen in der Stadt Gera“ gezahlt bekommt. Das sind folgende Beträge: für die Funktion des Wahlvorstandsvorsitzenden 40 EUR, für die Stellvertreterfunktion 30 EUR und für die weiteren Mitglieder des Wahlvorstandes 25 EUR.

Bei Interesse bitten wir Sie, uns unter Verwendung des Formulars „Bereitschaftserklärung“ (siehe Link in der linken Spalte)eine Rückantwort per E-Mail bzw. per Post oder per Fax an das Zentrale Wahlbüro der Stadt Gera zu senden und sich damit als Wahlhelfer/in vormerken zu lassen. So weit wie möglich werden dabei Ihre Wünsche zum Einsatzort ebenso wie Pläne für den gemeinsamen Einsatz mit Familienangehörigen, Freunden und Bekannten berücksichtigt.

Wir werden dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen und die Details eines möglichen Einsatzes klären.

Vielen Dank für Ihre Bereitschaft.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Wahlbüro der Stadt Gera
Kornmarkt 12, 07545 Gera
Tel.: 0365 838-1182
Fax: 0365 838-2105
E-Mail: wahlen@gera.de


Veröffentlichung: 04.05.2017