deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen

Hereinspaziert in die Musikschule

Die Musikschule „Heinrich Schütz“ lädt zur Woche der offenen Musikschule vom 15. bis 22. Mai ein

Zur „Woche der offenen Musikschule“ vom 15. bis 22. Mai in der kommunalen Musikschule „Heinrich Schütz“ am Biermannplatz 1 können sich die Besucher von 16 bis 18 Uhr über die vielfältigen Unterrichtsangebote in Musik und Tanz informieren. Musikschüler und Lehrkräfte bereiten Aktionen vor, die Einblick in die gegenwärtige Arbeit in den unterschiedlichen Bereichen gewähren.


Musizierstunden, öffentliche Bandprobe, Spielstunden für die Dreijährigen bis Sechsjährigen stehen auf dem Programm. In der Außenstelle Tonhalle/ Puschkinplatz findet am Montag, 15. Mai, eine offene Stunde für Interessenten im Kindertanz/ Ballett statt. Am Dienstag, 16. Mai, werden Schüler und Schülerinnen des Fachbereiches Rock/ Pop/ Jazz-Songs und Rhythmuskreationen zu Gehör bringen. Mit großer Spannung wird die Premiere des diesjährigen Kinderprojektes erwartet. „Die gestohlene Geige“ ist ein Abenteuer mit viel Musik. Es erklingen Melodien aus vielen Ländern. Ein ganzes Projektorchester mit 30 Spielern präsentiert sie mit unterschiedlichen Instrumenten. Sie lassen Freiraum für die eigene Fantasie. Besucher dürfen bei der Generalprobe am Dienstag, 16. Mai, im Friederici-Saal, Biermannplatz1, den Melodien lauschen.
Der traditionelle Klavierwettbewerb „Tastenzauber“ sorgt in der größten Fachgruppe der Musikschule für Aufregung. Es werden etwa 25 Teilnehmer in den verschiedenen Altersgruppen von der Fachjury bewertet. Alle Wertungsvorspiele am Samstag und Sonntag sind öffentlich und können bei freiem Eintritt verfolgt werden. Die Besten werden einen Teil ihres Pflicht- und Wahlprogrammes im Preisträgerkonzert am 22. Mai, 18 Uhr nochmals vortragen. Für besonders hohe künstlerisch-musikalische Leistungen kann der Friederici- Preis verliehen werden.
Foto:
Probenarbeit im Projekt „Die gestohlene Geige“. Foto: Archiv Musikschule / Bieblacher Fotofreunde

Veröffentlichung: 12.05.2017