deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche


Carqueville GmbH setzt Kulturförderung fort

Programm für „Kultur im Küchengarten“ steht - Peter Carqueville erneut Sponsor der Veranstaltungsreihe

Die Sanitäts- und Gesundheitshaus Carqueville GmbH setzt ihr Engagement für „Kultur im Küchengarten“ auch im Jahr 2017 fort. Als Förderer der ersten Stunde hatte Peter Carqueville die Veranstaltungsreihe im Grünen 2012 mit auf den Weg gebracht. Sein Engagement führte der Unternehmer auch in den Folgejahren fort. Ein Sponsoringvertrag für die Saison 2017 ist mit der Gera Kultur GmbH bereits unterzeichnet worden. „Musik verbindet“, sagt Peter Carqueville kurz und prägnant. Ihm ist wichtig, dass Menschen in Gera Gelegenheiten erhalten, Kultur zu genießen. Die besondere Kulisse des Küchengartens mit der Orangerie biete dafür beste Voraussetzungen. „Diese Atmosphäre begeistere nicht nur die Gäste, sondern auch die Künstler“, ergänzt Katja Paunack, Geschäftsführerin der Gera Kultur GmbH. Mit Peter Carqueville habe „Kultur im Küchengarten“ einen treuen Unterstützer.


Vogtlandradio-Moderator Uwe Kelm (von links) interviewt im Beisein von Veranstaltungsmanager Steffen Kühn und Uwe Müller, Fachdienstleiter Presse, Marketing, Kultur und Sport, Peter Carqueville. Der Geraer Unternehmer hat als Förderer der ersten Stunde die Veranstaltungsreihe „Kultur im Küchengarten“ 2012 mit auf den Weg gebracht, die auch dieses Jahr mit fünf Veranstaltungen fortgesetzt wird. Auftakt ist am 27. Mai, 15 Uhr, mit Sabine Kühlich (Voice & Saxophon) und Matthieu Pallas (L´accordéon) mit ihrem Programm von der „Piaf bis C´est si bon“. Foto: Stadtverwaltung/Steffen Weiß Die Eröffnung der neuen Saison von „Kultur im Küchengarten“ findet am Sonnabend, 27. Mai, 15 Uhr, statt. Diesmal können sich die Besucher auf Sabine Kühlich (Voice & Saxophon) und Matthieu Pallas (L´accordéon) mit ihrem Programm von der „Piaf bis C´est si bon“ freuen. Sabine Kühlich lädt mit ihrem musikalischen Partner zu einer musikalischen Weltreise ein. Sie liebt ihr Bossa-Nova Saxophon, Swing, französische Chansons und ihre Heimatstadt Gera. Der Eintritt zum Konzert ist frei. Einen Obolus zur Pflege und Bepflanzung von Küchengarten und Hofwiesenpark und der Betreibung des Springbrunnens können die Besucher in die Spendenbox einwerfen. Als Dankeschön dürfen sich die Spender eine Postkarte der Parkanlagen mitnehmen. Die Besucher können auf den Parkbänken und den bereitstehenden Konzertstühlen Platz nehmen oder es sich mit der Decke auf der Wiese bequem machen. Das Parkcafé Hofwiesenpark versorgt die Gäste mit Getränken. Es gibt keine Schlechtwettervariante. Sollte es am 27. Mai regnen oder stürmen, muss der Auftritt kurzfristig verschoben werden. Ein Wiederholungstermin wird in den Medien und auf www.gera.de und www.veranstaltungen-in-gera.de rechtzeitig bekanntgegeben.
Vier weitere Veranstaltungen werden 1. Juli, 29. Juli, 26. August und 23. September folgen und zum entspannten Verweilen und Genießen einladen. Ralf Dietzsch spielt spanische Gitarrenmusik, Lady Sou und Mr. Banjo flirten musikalisch mit Sousaphon und Banjo, der Tanzkreis Brillant tritt auf und das musikalische Finale gestaltet das Vokalensemble des Goethegymnasiums.

Veröffentlichung: 15.05.2017