deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Kontrast: normaler Kontrast hoher Kontrast | Stadtplan Stadtplan anzeigen
Suche


Start der Aktion "ich bin eine Leseratte"

Mit der Übergabe der Bücher und Broschüren durch Chris Hetzheim von der Sparkasse Gera-Greiz fiel der Startschuss für das diesjährige Freizeit-Leseprojekt „Ich bin eine Leseratte“ in der Stadt- und Regionalbibliothek Gera


Die Stadt- und Regionalbibliothek Gera beteiligt sich auch in diesem Jahr an dem Freizeit-Leseprojekt „Ich bin eine Leseratte“. Bereits 2008 initiierten die Landesfachstelle für Öffentliche Bibliotheken in Thüringen in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle Hessische Leseförderung und mit der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, dieses Projekt für Schülerinnen und Schüler der 3. bis 6. Klassen vor dem Hintergrund, dass Lesen nur dann richtig Spaß macht, wenn hinter dem Lesenden kein schulischer Druck steht. Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen stellt dabei gemeinsam mit den Sparkassen vor Ort den Bibliotheken das gesamte Lesematerial sowie die Arbeits- und Werbematerialien für das Projekt zur Verfügung. Sie verbindet mit der Durchführung des Freizeit-Leseprojekts gleich zwei Förderschwerpunkte miteinander: Die Stärkung der Thüringer Bibliotheken und die Vermittlung kultureller Werte an Kinder.
Chris Hetzheim, Teamleiter bei der Sparkasse Gera-Greiz, übergab die Bücher und Broschüren für das diesjährige Freizeit-Leseprojekt „Ich bin eine Leseratte“ und wünschte den Hortkindern der Otto Dix Grundschule und der Bergschule, die zum Projektstart in die Kinderbibliothek am Puschkinplatz gekommen waren, viel Spaß beim Lesen. (Bibliothek / Elke Kolb ) Chris Hetzheim, Teamleiter bei der Sparkasse Gera-Greiz, übergab die Bücher und Broschüren für das diesjährige Projekt an die Stadt- und Regionalbibliothek Gera. Er wünschte den Hortkindern der Otto Dix Grundschule und der Bergschule, die zum Projektstart in die Kinderbibliothek am Puschkinplatz gekommen waren, viel Spaß beim Lesen. Zur Auswahl stehen sechs spannende und interessante Kinderbücher: In „Die Heuhaufen-Halunken“ von Sven Gerhardt entwickeln Schorsch, Knolle, Alfons und Lotte einen Ferien-Rettungsplan: Urlaub im Zelt am Badesee, ohne Eltern aber mit dem alten Auto aus der Scheune. Kirsten Reinhardt beschreibt in „Der Kaugummigraf“ die ungewöhnliche Freundschaft zwischen einer Ausreißerin und einem noblen alten Herrn mit einem seltsamen Hobby. Von einem kleinen wuscheligen Urzeitwesen mit großer Klappe erzählt Michael Petrowitz in „Das wilde Uff sucht ein Zuhause“. Schaurig wird es in „Flucht aus der Unterwelt“ von Kester Schlenz, denn drei Freunde treffen auf Untote, Geister und Werwölfe. In „Smart oder Die Welt mit anderen Augen“ von Kim Slater sieht Außenseiter Kieran Woods seine Chance gekommen zu beweisen, was in ihm steckt, als ein toter Obdachloser im Fluss gefunden wird. Vom Mut über den eigenen Schatten zu springen und von einer Freundschaft zwischen zweien, die gegensätzlicher nicht sein könnten handelt „Tanz der Tiefseequalle“ von Stefanie Höfler.

Damit möglichst viele Kinder an dem Projekt teilnehmen können, gibt es von jedem Buchtitel mehrere Exemplare. Nicht alle sechs Bücher müssen gelesen werden, aber eine richtige „Leseratte“ sollte schon drei bis vier schaffen. Nach dem Lesen der Bücher ist die Meinung der jungen Leserinnen und Leser gefragt. Dazu liegen in der Bibliothek Broschüren aus. In diesen witzig gestalteten Heftchen sind einige Fragen zu beantworten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, mit einem selbst gestalteten Bild die eigenen Eindrücke vom Buch wiederzugeben.

Das Mitmachen bei diesem Projekt lohnt sich doppelt: In den bald beginnenden Sommerferien sorgen die spannenden und lustigen Geschichten für Abwechslung und Unterhaltung auf Reisen, beim Sonnenbaden oder an Regentagen. Später kann man mit einem bisschen Glück und den beantworteten Fragen bzw. tollen Bildern auch noch Preise gewinnen.

Und so geht es: Das ausgefüllte Heft und/oder die Bilder bis 16. Oktober in der Bibliothek abgegeben. Aus allen Einsendungen werden 30 Preise ausgelost. Zu gewinnen sind Büchergutscheine im Wert von je 15 Euro, die im Rahmen eines Lesefestes in der Kinderbibliothek am 23. Oktober überreicht werden.Mehr Informationen zur Bibliothek unter: www.biblio-gera.de.


Veröffentlichung: 16.06.2017