deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche


Pilzausstellung, Apfelsortenschau, Kräutervielfalt

24. Erntefest im Botanischen Garten Gera am 17. September


Zwerg-Erdstern (Uwe Conrad) Zum Abschluss einer erfolgreichen Gartensaison lädt der Botanische Garten Gera am Sonntag, 17. September, 10 bis 18 Uhr, zum traditionellen Erntefest ein. Für alle Garten- und Naturfreunde, vor allem aber die Pilzsammler, wird es viel zu entdecken geben. Ein besonderer Besuchermagnet wird die aktuelle Pilzausstellung mit Frischpilzen sein, die vom Pilzsachverständigen Bodo Wagner mit zahlreichen Pilzfreunden vom „Pilzstammtisch“ gemeinsam mit dem Museum für Naturkunde gestaltet wird. Von besonderem Interesse sind natürlich die bekannten Speisepilze und ihre giftigen oder ungenießbaren Doppelgänger, die zu Verwechslungen führen können, wie z.B. der Gift-Champignon, der jetzt vielfach gefunden wird. Zu all diesen Fragen ist sachkundige Beratung möglich. Um 11, 14 Uhr und 15.30 Uhr finden Führungen statt. Bodo Wagner erläutert dabei besondere Funde und gibt vor allem auch Informationen zu problematischen Arten. Unterstützung findet das Projekt auch durch die Geraer Volkshochschule, die am 16. September zu einer Familienpilzexkursion und damit zum fleißigen Sammeln einlädt. Natürlich kann auch jeder eigenes Material zur Bestimmung und Bereicherung der Lehrausstellung mitbringen. Besonderheiten aller Sammelaktionen finden Eingang in die wissenschaftliche Pilzsammlung des Museums für Naturkunde, allerdings in getrockneter Form oder als sogenanntes Nasspräparat.
Die Pilzausstellung mit Frischpilzen ist immer ein Besuchermagnet beim Erntefest (Uwe Conrad) Im historischen Turmhaus wird wieder eine Apfel-Sortenausstellung vorbereitet. Gesammelt wird dazu von Streuobstwiesen rund um Gera, so dass auch bekannte und seltene alte Sorten vertreten sind. Informationen dazu gibt Gerald Ripka, Gärtner im Botanischen Garten. Der Verband der Gartenfreunde e. V. ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Kleingarten. Eine interessante Sammlung aus der diesjährigen Ernte wird vorgestellt, Marmeladen dürfen verkostet werden. Alle Kleingärtner sind aufgerufen, interessante Gewächse aus ihren Gärten mitzubringen. Von der Aumühle bei Weida werden Kürbisse erwartet. Wer aber hat den größten Kürbis? Als kompetenter Ansprechpartner für Umweltthemen nicht nur in der Region lädt das Grüne Haus Gera e. V. zu Gesprächen ein. Als Aktion können kleine „Insektenhotels“ unter sachkundiger Leitung angefertigt werden.

Eichen-Steinpilz (Uwe Conrad) Imkerei, Kräuterstand, Gesundheitsteam und Grünes Haus bieten zum Erntefest Obst, Gemüse, Säfte, Kuchen, Waffeln und allerlei Leckeres rund um Honig an, aber natürlich auch Herzhaftes, wie eine leckere Kürbissuppe und Zwiebelkuchen. Französische Olivenöle, provencalische Weine und Olivenseifen haben auf dem Herbstmarkt längst ihre Freunde gefunden, ebenso Liebhaberstauden und bunte Trockensträuße. Kräuter und allerlei Produkte daraus, wie zum Beispiel Wildblüten- und Kräutergelees, ergänzen das Angebot.

Romantische Weltmusik ist ab 14.30 Uhr von „Papamino“ (Gitarre) und Kira Shabliy (Gesang) am Turmhaus zu erleben.

Veröffentlichung: 05.09.2017