deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche
Kontaktdaten
    jugendhaus_außenansicht
    Besucheradresse
    Reichsstr. 15
    07545 Gera

    Kontaktmöglichkeit Agentur für Arbeit Altenburg-Gera
    Tel: 0800 / 4 5555 00
    E-Mail: Altenburg-Gera@arbeitsagentur.de
    Fax: 0365 / 857 - 444

    Kontaktmöglichkeit Jobcenter Gera
    Tel: 0365 / 857 - 700
    E-Mail: Jobcenter-Gera@jobcenter-ge.de
    Fax: 0365 / 857 - 709

    Kontaktmöglichkeit Beratungs- und Clearingstelle, Stadtverwaltung Gera, Fachdienst Kinder- und Jugendhilfe
    Tel: 0365 / 857 - 199
    Tel: 0365 / 838 - 3431
    E-Mail: jugendhaus@gera.de

    Telefonische Erreichbarkeit
    Montag 08.00 bis 18.00 Uhr
    Dienstag 08.00 bis 18.00 Uhr
    Mittwoch 08.00 bis 18.00 Uhr
    Donnerstag 08.00 bis 18.00 Uhr
    Freitag 08.00 bis 18.00 Uhr




    Öffnungszeiten
    Montag 8.00 bis 13.00 Uhr
    Dienstag 8.00 bis 16.00 Uhr
    Mittwoch nach Terminvereinbarung
    (Berufsinformationszentrum von 8 bis 13 Uhr)
    Donnerstag 8.00 bis 18.00 Uhr
    Freitag 8.00 bis 13.00 Uhr

Alle Hilfen unter einem Dach im JUGENDHAUS Gera










1. Etage - Reichsstraße 15, 07545 Gera - jugendhaus@gera.de



News

Zwischen 20 und 40 Prozent der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge sind traumatisiert. Ereignisse, die als lebensbedrohlich oder als katastrophal erlebt werden und eine tiefe Verzweiflung verursachen, können zu einer schweren psychischen Erkrankung führen. Auch die Kinder und Jugendlichen, die in Deutschland ein neues Zuhause finden wollen, haben oft Traumatisierendes gesehen, wurden Zeugen von Gewalt an Familienmitgliedern, haben einen Krieg oder körperliche Angriffe auf andere miterlebt.
Bei der Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen begegnet man oftmals diesen traumatisierten Flüchtlingen. Aus diesem Grund organisierte das JUGENDHAUS Gera zusammen mit dem gemeindepsychatrischen Verbund dieses Jahr im Rahmen der Geraer Woche der seelischen Gesundheit eine Veranstaltung zum Thema "Flucht und Trauma - Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen".
Die Referenten des refugio thüringen e. V., der mit seinen Kontakt- und Beratungsstellen über mehr als 10-jährige Erfahrung in der Unterstützung, Betreuung und Begleitung von traumatisierten Flüchtlingen verfügt, zeigten die Möglichkeiten für den Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen auf, informierten über die Besonderheiten im Zusammenhang mit Flucht und Migration und was Unterstützende beachten sollen. Des Weiteren wurden Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten gegeben und die Angebote in den Regionalstellen in Thüringen vorgestellt.
Im World-Café fanden interessante Gespräche und ein reger Austausch über Alltagsprobleme der jungen Flüchtlinge mit Akteuren der Migrationsarbeit in Gera statt.


Ihr habt ein Anliegen?
Schreibt uns einfach.

Kontakt aufnehmen