deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche


Firas Alshater „Ich komm auf Deutschland zu“

Comedian und YouTuber am 17. November zu Gast in der Geraer Bibliothek am Puschkinplatz


Firas Alshater (Harald Geil) Firas Alshater präsentiert am Freitag, 17. November, 19.30 Uhr, in der Geraer Bibliothek am Puschkinplatz sein Buch „Ich komm auf Deutschland zu“. Firas Alshater wuchs in Damaskus auf und studierte dort Schauspiel. Er gehörte 2011 zu den Mitorganisatoren der ersten Demonstrationen gegen das Assad-Regime und für ein freies Syrien. Seit Mai 2013 lebt Alshater in Berlin; im selben Jahr erhielt er Asyl in Deutschland. Hier arbeitete er als freier TV-Journalist für arabische Sender und produzierte eigene Kurzfilme. Zusammen mit Heilig startete er im Januar 2016 auf dem YouTube-Kanal ZUKAR die Reihe „ZUKAR-Stückchen“, dessen erstes Video „Wer sind diese Deutschen?“ viral ging und über 2,5 Millionen Mal auf YouTube und Facebook angesehen wurde (Stand: April 2016). Seine Autobiografie „Ich komme auf Deutschland zu“ ist das erste deutsche Buch eines Flüchtlings und beschreibt in unterhaltsamer Weise sein bisheriges Leben und seine Sicht auf Deutschland. Im Anschluss an die Veranstaltung wird ein moderiertes Gespräch mit dem Autor stattfinden.

Eine Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Flüchtige Begegnungen – Der Blick in den Migranten-Spiegel“ in Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Thüringen Karten für die Veranstaltung gibt es in der Bibliothek Gera: Vorverkauf 6 Euro / Abendkasse 8 Euro. Mehr Informationen zur Bibliothek unter www.biblio-gera.de

Veröffentlichung: 13.11.2017