deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen

KuK an 2! - Die neue Ausstellung zum Rahmenplan "plus" und vielem mehr für Geras Neue Mitte


Informieren und Mitreden zu den neuen Planungen für GNM, zum Projekt "Bürgerpark & Repair Café", diskutieren zur Bürgerakademie

Termin: 25. Januar bis 21. Februar 2018
Ort: KuK-Foyer
Öffnungszeiten: Di - Fr von 14 - 18 Uhr, Sa von 10 - 18 Uhr
Eintritt frei

Wie geht es weiter mit Geras Neue Mitte? Was regelt der "Rahmenplan", der jetzt zu "KuK an 2!" öffentlich gezeigt wird? Heißt das, es gibt jetzt einen fertigen "Plan" für Geras Neue Mitte? Wie berücksichtigt der Plan die Meinungen der Bürger aus der Umfrage von KuK an aus 2016? Was wird als nächstes in Geras Neue Mitte gebaut? Wie berücksichtigt die Planung, dass sich im Elsterforum voraussichtlich etwas ändert? ... Viele Fragen entstehen, wenn über Geras Neue Mitte diskutiert wird. Die Ausstellung im KuK möchte Antworten geben, auch wenn noch nicht alle Antworten gegeben werden können. Zum Beispiel kann noch niemand abschließend sagen, wie die Fläche in einigen Jahren aussieht. Aber momentan entsteht mit dem Rahmenplan "plus" ein wesentliches Dokument: der Rahmenplan legt für die Neue Mitte fest, was in welchem Volumen und in welcher Höhe an welcher Stelle mit welcher Funktion entstehen könnte. Darauf baut wiederum der Bebauungsplan auf, der dann rechtsverbindlich ist und die Bebauungen und Gestaltungen zulässt, die damit vom Stadtrat beschlossen wurden. Der Stadtrat Gera soll voraussichtlich im Frühjahr 2018 den Rahmenplan beschließen.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen, die Rahmenplanung kennenzulernen, mit Fachleuten ins Gespräch zu kommen, zu diskutieren, ihre Meinung zu sagen. Alle geäußerten Meinungen aus Gesprächen in der Ausstellung mit den Betreuern, aus Führungen, von den auf Handzetteln notierten Bürgermeinungen oder -zeichnungen entwickeln sich am Ende zu einem Meinungsbild. Dieses soll in die weitere Arbeit an den Planungen einfließen - denn Geras Neue Mitte soll transparent, möglichst im Konsens und mit der Akzeptanz der breiten Bevölkerung entwickelt werden. Dafür gibt es in der Ausstellung den "roten Faden der Bürgerbeteiligung", an dem jeder Besucher seine Meinung anhängen kann. Und wegen dieser breit angelegten Beteiligung trägt der Rahmenplan den Zusatz "plus".

KuK an 2! freut sich auf IHREN Ausstellungsbesuch:
- Einfach vorbeikommen zu den Öffnungszeiten Di - Fr von 14 bis 18 Uhr, Sonnabend von 10 bis 18 Uhr; oder gezielt zu einer der fast 20 Veranstaltungen wie zur Eröffnung oder zum Öffentlichen Bürgerworkshop am Sonnabend, dem 27. Januar, zu Führungen ... - Sie finden unter dem Absatz die Übersicht zu allen Veranstaltungen
- Eingang an der KuK-Seite Bachgasse
- Eintritt ist frei
- Nach eigenem Interesse die Ausstellung durchstreifen, die aus mehreren Elementen besteht: a) dem Rahmenplan "plus", b) dem Entwurf des Bebauungsplans; c) der Arbeit an einem künftigen "Gera-Haus"; d) dem Projekt "Bürgerpark & Repair Café"; e) fast 20 Veranstaltungen zur Information, zum Mitreden; f) Bürgermeinungs-Plätzen; g) Projektinfo zur Häselburg; h) Projektinfo zu Campus Rutheneum;
- Meinung sagen, aufschreiben, an roten Faden der Bürgerbeteiligung oder eine der zahlreichen Meinungsplätze anbringen

Hier für Sie die Veranstaltungsübersicht:
Alle Veranstaltungen während KuK an 2! - von der Eröffnung über den Öffentlichen Bürgerworkshop, die Bürgerakademien bis zu weiteren Workshops und Führungen

Hier der Link zu weiteren Informationen zum Rahmenplan GNM:
Rahmenplan "plus"

Hier der Link zu weiteren Informationen zum Vorentwurf Bebauungspläne, die in KuK an 2! ausliegen als gesetztlich vorgeschriebene frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung:
Bebauungspläne GNM


MEHR INFORMATIONEN ZU KUK AN 2!


Auf dem Foto laden zahlreiche Mitwirkende für Geras Neue Mitte und Mitgestalter der Ausstellung an der Infotafel Bachgasse zum Ausstelllungsbesuch ein. (Stadt Gera/CHeinrich) Mitwirkende für GERAS NEUE MITTE und KuK an 2! laden an der neuen Infotafel zum Ausstellungsbesuch ein (10. Januar 2018)

Seit Dienstag, den 10. Januar, steht in der Bachgasse eine Infotafel. Sie informiert alle Passanten: ab 25. Januar eröffnet "KuK an 2!" im KuK und zeigt den Entwurf des Rahmenplans für Geras Neue Mitte und weitere Neuigkeiten zu GNM sowie zu benachbarten Projekten. Mehrere Mitwirkende für die Neue Mitte luden am Dienstag rund um die neue Infotafel herzlich zum Ausstellungsbesuch ein, wobei dieses Foto entstand.
Mehr Informationen zu KuK an, den Machern, den Besonderheiten ...
Besucher von KuK an 2! können überall an den Bauzäunen und in Boxen ihre Meinung anbringen. Eine Besucherin am Eröffnungstag machte davon hier Gebrauch. (Stadt Gera, Steffen Weiß) Gute Resonanz: rund 160 Besucher täglich an den ersten drei Ausstellungstagen (31. Januar 2018)

Zur Eröffnung am Donnerstag, den 25. Januar, kamen rund 200 Gäste. Innerhalb der ersten drei Ausstellungstage zählt KuK an 2 knapp 500 Besucher. Damit kamen täglich durchschnittlich rund 160 Besucher ins KuK-Foyer.

Zur Eröffnung interessierten sich ab 15:30 Uhr rund 60 Teilnehmer an der Bürgerakademie für den Vortrag von Prof. Dr. Michael Koch. Ab 18 Uhr eröffneten die Ausstellung gemeinsam Claudia Baumgartner, Dezernentin für Bau und Umwelt der Stadt Gera, Volker Tauchert, Vorsitzender von Ja - für Gera e.V., und Dr. Marta Doehler-Behzadi, Geschäftsführerin der IBA Thüringen GmbH. Anschließend stellte Planer Oliver Bormann vom Planungsbüro yellow z den Rahmenplan-Entwurf vor.

Unter den Downloads zu finden: Die Details zum Rahmenplan-Entwurf anhand der Folien von Oliver Bormann, die Rede der Baudezernentin Claudia Baumgartner zur Eröffnung von KuK an 2! sowie Medienveröffentlichungen und vieles mehr. Und unter "Links intern" zeigt eine Bildergalerie zahlreiche Fotos von der Eröffnung und den ersten Tagen von KuK an 2.

Und hier zur Presseinformation vom 31. Januar mit weiteren Angaben zu Veranstaltungen und Terminen für Führungen ...

Downloads

↑ nach oben