deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan

Wahlen in Gera





Auf dieser Seite beginnend, werden Informationen zu Europa-, Bundestags-, Landestags- und Kommunalwahlen, allgemein und die Stadt Gera betreffend, veröffentlicht.

Diese Informationen ersetzen nicht, sondern ergänzen die gesetzlich vorgeschriebenen Veröffentlichungspflichten in Printmedien. Sie sollen einen Beitrag zum Verständnis über Inhalt, Organisation und Ablauf der jeweiligen Wahl leisten und jederzeit und überall zur Verfügung stehen.

Die Organisation einer Wahl beginnt lange vor dem eigentlichen Wahltermin und bedarf des Engagements aller Bürgerinnen und Bürger. In diesem Sinne eröffnen diese Informationen allen Bürgern auch die Möglichkeit, sich hier aktiv einzubringen.

Die Wahlgrundsätze sind im Art. 28 (1) des Grundgesetzes festgelegt. Diese Grundsätze gelten allgemein.

Wahlspezifische Einzelheiten sind auf der Website https://www.wahlrecht.de/ nachlesbar.

Briefwahllokal der Stadt Gera ab 06. September geöffnet

Das Briefwahllokal der Stadt Gera im Kultur- und Kongresszentrum (KUK) wird am 06. September für drei Wochen geöffnet sein. Bis zum 24. September haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, vor Ort montags bis samstags in der Zeit von 9 Uhr bis 18 Uhr ihre Wahlentscheidung für die Bundestagswahl und die Ortsteilbürgermeister- bzw. Ortsteilratswahlen für die Geraer Ortsteile Debschwitz sowie Dürrenebersdorf und Langengrobsdorf zu treffen und an der Briefwahl teilzunehmen. Einzige Ausnahme bildet der Schließtag am Feiertag, dem 20. September. Im KUK wird es ein Hygienekonzept geben, das die Umsetzung der aktuell geltenden Schutzmaßnahmen im Rahmen der Eindämmung der Corona-Pandemie sicherstellt. Dazu zählen unter anderem das Betreten des Gebäudes nur mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz, eine begrenzt zugelassene Personenanzahl sowie das regelmäßige Desinfizieren der Wahlkabinen.

Aus Gründen der Kontaktreduzierung bittet die Stadt jedoch, Briefwahlunterlagen online (siehe Links extern) oder durch Rücksendung des auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten, ausgefüllten und unterschriebenen Briefwahlantrages zu beantragen. Bei der Beantragung der Briefwahlunterlagen online ist zu beachten, dass Wählerinnen und Wähler, die nur zur Bundestagswahl berechtigt sind, das Auswahlfeld „Stichwahl“ deaktivieren.
Stadt Gera sucht weiterhin Wahlhelfende

Am 26. September 2021 werden ein neuer Bundestag und in den Ortsteilen Debschwitz sowie Dürrenebersdorf und Langengrobsdorf der Stadt Gera jeweils ein Ortsteilbürgermeister und die Mitglieder der Ortsteilräte gewählt. Damit die Wahl ordnungsgemäß durchgeführt werden kann, werden Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt, die am Wahltag ehrenamtlich die Wahllokale zu betreuen und ab 18 Uhr die Stimmen der Bundestagswahl sowie der Kommunalwahl in den neuen Ortsteilen Debschwitz sowie Dürrenebersdorf und Langengrobsdorf auszählen.

Aktuell besteht noch Bedarf an verschiedenen Funktionen in Cretzschwitz, Söllmnitz, Roben, Rubitz, Liebschwitz sowie Lusan und Stadtmitte. Außerdem werden noch acht Personen zur Auszählung der Briefwahlstimmzettel gesucht, die ab 14 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum stattfindet.

Vergütet wird der Einsatz mit einem Erfrischungsgeld, abhängig von der übernommenen Funktion, zwischen 25 Euro und 45 Euro.
Wer Interesse hat, zum Gelingen der Wahl beizutragen, meldet sich bitte unter: Tel.: 0365 838 1399 oder schickt eine E-Mail an: wahlhelfer@gera.de

Veröffentlichung: 12.03.2021