deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche


Nicht zu Lasten der Menschen

Der geplante Bau von sechs Windrädern im Geraer Norden beschäftigt viele Menschen in unserer Stadt. „Alternative“ Energien sollen die natürlichen Ressourcen schonen. Das ist vernünftig, weil konventionelle Rohstoffe wie Kohle, Gas und Öl endlich sind. Was nach meiner Einschätzung oft zu kurz kommt, das ist die Tatsache, dass auch der Mensch und unsere Kulturlandschaft schutzbedürftig sind. Und genau darum geht es mir.

Zur Einwohnerversammlung in Aga habe ich deshalb eindeutig Position bezogen: Mir als Oberbürgermeisterin liegt das Wohl aller Einwohnerinnen und Einwohner am Herzen. Nur dem fühle ich mich verpflichtet. Deshalb nehme ich die Sorgen und Befürchtungen der Menschen sehr ernst. Keiner wird im Stich gelassen, das habe ich auch der Bürgerinitiative versichert.

Die Stadtverwaltung ist teilweise zugleich eine Untere staatliche Behörde. Was heißt das? Sie muss auf der Grundlage der Gesetze genau prüfen. Die Entscheidungen dürfen nicht angreifbar sein. Eine Ablehnung, die rein aus dem Bauchgefühl kommt, würde wahrscheinlich einer gerichtlichen Prüfung nicht standhalten. Es gilt also, mit Sachverstand und konsequent auf der Grundlage der Gesetze zu prüfen. Das macht die Verwaltung nicht lautstark, dafür aber sehr akribisch. Das geschieht nicht im stillen Kämmerlein, sondern in Anhörungen öffentlich und damit transparent. Schon jetzt möchte ich mich bei allen Einwohnern bedanken, die sich in diesen Prozess eingebracht haben und einbringen. Ich versichere ihnen: jeder Einwand wird bedacht.

Ihre Viola Hahn


Veröffentlichung: 03.02.2018