deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche


Mit dem Rad von Gera nach Venedig

Ein Reisebericht in Bildern von Matthias Wagner am 22. Februar im Stadtmuseum


Einen Reisebericht in Bildern unter dem Thema „Mit dem Rad von Gera nach Venedig“ gibt es am Donnerstag, 22. Februar, 14 Uhr, mit Matthias Wagner im Stadtmuseum Gera, Museumsplatz 1, über seine Fahrt ans Mittelmeer, von geschichtsträchtigen Landschaften in Bayern, Tirol und Norditalien, von der respektvollen Annäherung an die Berge und der hoffnungslos überlaufenen aber zugleich ungemein idyllischen Stadt Venedig. Venedig, die märchenhafte Lagunenstadt an der Adria, ist zwar unverändert eine Reise wert, die Fahrt dorthin ist heutzutage jedoch kein Problem mehr und nimmt bestenfalls einen halben Tag in Anspruch. Etwas anders sieht es aus, wenn man sich in den Kopf gesetzt hat, unbedingt mit dem Rad nach Venedig fahren zu wollen. Vor reichlich zwei Jahren kam der Geraer Matthias Wagner auf diese Idee und startete im Sommerurlaub mit Rad und zwei Gepäcktaschen Richtung Venedig. Abgesehen von den 1000 Kilometern Wegstrecke lag als große Herausforderung, die es zu überwinden galt, das Hochgebirge der Alpen auf dem Weg. Beantwortet werden bei dem Vortrag auch solche elementaren Fragen wie: Kann man bei 40 Grad im Schatten überhaupt noch Rad fahren? Oder: Wie kommt man in Venedig mit einem Fahrrad voran?

Veröffentlichung: 14.02.2018