deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen | Umfrage Icon: Umfrage

Geraer Bücherfrühling vom 1. März bis 31. Mai

Stadt- und Regionalbibliothek bietet 27 Veranstaltungen an sieben verschiedenen Orten – Buchgespräche, Lesungen, Vorträge u.a. mit Stephan Schulz, Sascha Lange, Ingo Schulze, Clemens Meyer und Jana Hensel
Seit dem Jahr 2011 lädt die Stadt- und Regionalbibliothek Gera am Puschkinplatz in den Monaten März bis Mai unter dem Motto „Geraer Bücherfrühling“ zu unterschiedlichsten Lesungen ein. In den vergangenen Jahren erfuhr der Geraer Bücherfrühling eine inhaltliche und zahlenmäßige Erweiterung, da sich weitere Partner mit eigenen Literaturveranstaltungen beteiligten. Auch in diesem Jahr ist es der Stadt- und Regionalbibliothek gelungen, gemeinsam mit regionalen Buchhandlungen, dem Clubzentrum Comma, der Gedenkstätte Amthordurchgang, der Goethe Gesellschaft, Corvus e. V. und Lese-Zeichen e. V. ein interessantes Programm für den Bücherfrühling zusammenzustellen.


(Foto: Bibliothek/Jenny Hauptmann) Weitere Höhepunkte des Bücherfrühlings sind Lesungen mit Sascha Lange „Behind The Wall – Depeche Mode-Fankultur in der DDR“ (14. April / 19.30 Uhr / Bibliothek), Ingo Schulze „Peter Holtz: Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst“ (2. Mai / 19.30 Uhr / Bibliothek), Clemens Meyer „Die stillen Trabanten“ (4. Mai / 19.30 Uhr / Theaterfabrik) und Jana Hensel „Keinland“ (31. Mai / 18 Uhr / Bibliothek). Alle Termine des Geraer Bücherfrühlings ab 1. März auch unter: www.biblio-gera.de.



Veröffentlichung: 12.04.2018