deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche


„Ihr elenden Hunne!“ – eine unterhaltsame Betrachtung des Gerschen Dialekts


Zu einem besonderen Vortrag über den Gerschen Dialekt mit Frank Rüdiger lädt am Dienstag, 20. März, die Geraer Volkshochschule „Aenne Biermann“, Talstraße 3, von 18.30 bis 20 Uhr ein. Der Geraer Fotograf und Autor Frank Rüdiger stellt auf unterhaltsame Weise Betrachtungen zum Gerschen Dialekt an und liest aus seinem Buch „Ihr elenden Hunne!“ Was in anderen Regionen Deutschlands als Ausdruck enormer Empörung oder gar als grobes Schimpfwort gilt, ist in Gera schlicht eine Begrüßungsformel für gute Freunde, die man außerordentlich wertschätzt. „Uhren“ sind in Gera keine Zeitmesser sondern Sinnesorgane zum Hören. Mit „Hose“ ist kein Bekleidungsstück sondern ein Hase gemeint und „Bohne“ ist nicht etwa die Bezeichnung für ein Gemüse, sondern schlicht der Ruf rodelnder Kinder. Für Zugereiste aber auch Spätgeborene erschließt sich der Reichtum und die geistige Tiefe des hiesigen Dialektes nicht unbedingt auf den ersten Blick. Der Vortrag gibt interessierten Bewohnern der Perle Ostthüringens die Möglichkeit, sich mit dem sprachlichen Kulturgut Geras auseinanderzusetzen. Anmeldung und weitere Informationen unter 0365 / 55 25 93 17 oder per E-Mail an service@volkshochschule-gera.de. Unter www.volkshochschule-gera.de ist die Platzreservierung auch online möglich.

Veröffentlichung: 12.03.2018