deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen | Umfrage Icon: Umfrage

Nachrichtensender WELT berichtet über Geraer Stadtmarketingprojekt mit Berliner Studenten


Ein Fernsehteam vom Nachrichtensender WELT (früher N24) war heute (09.04.) zu Gast im Rathaus. Ende dieser Woche wird ein Bericht zum Marketingprojekt der Stadt Gera gesendet, für das Studenten von der design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design, Vorschläge erarbeitet haben. Gesprächspartner waren Professor Gabor Kovacs, die Studenten Lena Wagner und Clemens Lintner sowie Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn. Der Beitrag wird voraussichtlich zu folgenden Zeiten auf WELT ausgestrahlt: Donnerstag, 12. April, 15:45 Uhr und 18:31 Uhr, sowie Freitag, 13. April, 13:54 Uhr.






Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn, Student Clemens Lintner, Studentin Lena Wagner und Professor Gabor Kovacs von der design akademie berlin, SRH Hochschule für Kommunikation und Design bei Drehaufnahmen für einen Beitrag des Nachrichtensenders WELT mit Kameramann Nico Herrmann zum Studentenprojekt für ein neues visuelles Erscheinungsbild der Stadt. (Stadtverwaltung/Janina Hänsel) „Ich freue mich sehr über das große Interesse an diesem Projekt. Schon im Februar gab es dazu eine umfangreiche Berichterstattung von den lokalen Medien. Viele Bürger haben die Gelegenheit genutzt und die Ausstellung zu den Arbeiten der Studenten im Rathaus besucht. Dass nun auch so ein renommierter überregionaler Nachrichtensender wie WELT darüber berichten wird, ist für Gera eine sehr gute Gelegenheit, auch deutschlandweit positiv wahrgenommen zu werden“, so Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn.

Der Sender war auf das Praxisprojekt mit den jungen Leuten aus Berlin aufmerksam geworden, für das seit Herbst 30 Studentinnen und Studenten gearbeitet und nach fünfmonatiger intensiver Beschäftigung mit Gera Vorschläge für ein neues visuelles Erscheinungsbild der Stadt präsentiert haben. Die Entwürfe sind auch online unter www.gera.de/umfrage verfügbar. Bis Ende April können die Bürgerinnen und Bürger abstimmen, welche Arbeit ihnen am besten gefällt. Danach wird der Vorschlag mit den meisten Stimmen ermittelt und prämiert. Die Arbeiten werden auch in das zukünftige Stadtmarketingkonzept mit einfließen, das dank der Unterstützung von Geraer Unternehmen erstellt wird.

Professor Gabor Kovacs von der SRH Hochschule für Kommunikation und Design nach den Dreharbeiten: „Unsere Studenten sollen nach ihrem Studium etwas können. Deswegen war dieses Projekt mit Gera als Praxispartner auch so lehrreich für die jungen Leute. Und ich bin begeistert, auf wieviel Resonanz und Interesse die Entwürfe unserer Studentinnen und Studenten stoßen – seien es die Bürger von Gera, die lokalen Zeitungen, Radiosender und nun auch dieser Nachrichtensender. Das erfüllt uns als Hochschule natürlich mit Stolz.“

Veröffentlichung: 09.04.2018