deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche
Kontaktdaten

Oberbürgermeister Julian Vonarb

OB Julian Vonarb (Foto: Stadtverwaltung, Steffen Weiß) „Der Pessimist sieht Schwierigkeiten in jeder Gelegenheit. Ein Optimist sieht eine gute Gelegenheit in jeder Schwierigkeit.“
Winston Churchill

Sehr geehrte Besucher, Bürger und Investoren der Stadt Gera,

herzlich willkommen auf unserer Website. Mein Name ist Julian Vonarb und ich habe 2018 als unabhängiger und überparteilicher Einzelkandidat das Vertrauen der Wähler erhalten. Eine spannende und aufregende Aufgabe!

Gera hat eine lange und bewegte Geschichte. Vor über 1000 Jahren wurde Gera erstmals erwähnt. 1237 erhielten wir das Stadtrecht, 1436 wurde Gerisch Tuch auf der Leipziger Messe gehandelt, 1892 fuhr die zweite elektrische Straßenbahn Deutschlands in Gera und um 1900 gehörten wir zu den reichsten deutschen Städten. Nach dem 2. Weltkrieg entwickelten wir uns zur Arbeiterstadt. Bergbau, Elektronik und Maschinenbau waren die großen Arbeitgeber in der Region und 1959 erreichten wir den Status der Großstadt. Eine stetige Entwicklung hatten wir bis 1990 und über 140.000 Einwohner zählten wir damals.

Städtische Entwicklungen erleben immer Höhen und Tiefen. Im Mittelalter reichte ein Stadtbrand, Krieg oder eine Trockenperiode um das Wachstum zu bremsen, in den 1990-er Jahren war es der politische Wandel. Gera hat durch den Verlust der großen Arbeitgeber leider nicht die Entwicklung wie andere Städte genommen. Dadurch waren die letzten Jahre oft von Pessimismus und negativer Berichterstattung geprägt.

Das möchte und werde ich ändern. Ich bin mit dem Anspruch „Vernunft und Veränderung“ angetreten und dafür wurde ich mit einem starken Mandat der Bürgerinnen und Bürger der Stadt ausgestattet. Lassen Sie uns zusammen Gera wieder aufbauen, mit dem Wissen um die Tradition und den Möglichkeiten, die uns unsere Geschichte mitgegeben hat. Wir haben eine ausgezeichnete geografische Lage, genügend Platz für Menschen und Unternehmen, bezahlbaren Wohnraum, einen tollen öffentlichen Nahverkehr, ein Fünf-Sparten-Theater, eine Schwimmhalle, den Hofwiesenpark und wirklich vieles andere mehr. Das sind erstklassige Voraussetzungen für eine nachhaltige Entwicklung. Mittlerweile haben sich zwei Hochschulen in Gera angesiedelt, durch den Wohnraumdruck in Jena und Leipzig kommen die ersten Pendler und mittelständische Unternehmen entwickeln bei uns ihre Produktions-, Forschungs- und Logistikstandorte.

Manchmal sieht man vor lauter Alltag das Gute vor der eigenen Haustür nicht. Lassen Sie uns Gera wieder entdecken und den Staub der Vergangenheit abschütteln, erzählen wir unseren Freunden, Bekannten, Besuchern und Kunden, wie schön Gera eigentlich ist. Es ist wie mit allem: Etwas oder Jemand, der positiven Zuspruch erhält, entwickelt sich viel besser und schneller. Und damit helfen wir uns selbst am besten.

In diesem Sinne grüßt Sie herzlich Ihr Julian Vonarb


↑ nach oben