deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Es bewegt sich was in Gera



21. Juli 2018 - Geraer Wochenmagazin /// Gastkommentar des Oberbürgermeisters

Hochsommer, die Erde glüht und alle kämpfen mit den Temperaturen. Dieses Jahr haben die Geraer erstmals wieder die Möglichkeit, den Schlossberg zu besteigen, um oben angekommen bei herrlicher Aussicht ein kühles Getränk zu genießen. Jedes Wochenende wird nun dem Geraer etwas geboten, und wenn man es einmal genau betrachtet, war gar nicht viel nötig, um dieses Kleinod mit Leben zu füllen. Manchmal braucht es eben nur den Willen und einen kleinen Kreis etwas bewegen zu wollen.

So einen kleinen Kreis gibt es auch im Zentrum und nennt sich Kernteam für das Projekt Gera2025. Idee ist, eine Bewerbung für Gera als Europas Kulturhauptstadt abzugeben. Viele Geraer verwundert dieses Anliegen, da doch die Vorstellung etwas „zu weit hergeholt ist“. Aber warum eigentlich? Wichtiges Bewerbungskriterium: „Es geht nicht um das, was vorhanden ist, sondern um das, was die Zukunft bringt“ - oder bringen kann. Wie wenn sich Leipzig für die Olympischen Spiele bewirbt. Daraus entstehen für unsere Stadt eine hohe Lernkurve und viel Publicity.

Liebe Einwohner, beteiligen Sie sich oder lassen Sie der Idee den Freiraum sich zu verwirklichen. Nicht zerreden, es gibt immer Gründe etwas nicht zu machen und dann wäre auch die Bergtour auf den Schlossberg umsonst. Da gab es bestimmt auch negative Meinungen zur Machbarkeit. Apropos Bergtour und Klettern. Eine kletternde Spinne hat Gera öffentlichkeitswirksam in Atem gehalten. Am Ende wieder ein kleiner Kreis, der für seine Sache brennt. Ziel war es, die Sportart Parkour bekannt zu machen und so sind wir nun im Gespräch - Stadt und Spiderman - um Lösungen für ein legales Training zu finden. Es bewegt sich vieles, unterstützen Sie es oder lassen Sie es zumindest zu und Sie werden sehen, Gera wird jeden Tag ein Stückchen lebenswerter.

Herzlichst
Ihr Julian Vonarb


Veröffentlichung: 21.07.2018