deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Hilfe aus dem fernen Osten



10. Oktober 2018 - Geraer Wochenmagazin /// Gastkommentar des Oberbürgermeisters

Es gibt manchmal E-Mail - Anfragen in meinem Postfach, bei denen ich erst denke: Das ist doch ein Scherz… So eine E-Mail bekam ich am 2. August.

Betreff: Anfrage für TV Tokyo - Suche nach reparaturbedürftigen Einrichtungen.
Nachricht: … Wir sind eine japanische Medienkoordinationsfirma in Berlin und suchen Kandidaten für eine japanische TV-Programmreihe, die zeigt, wie ein Team fünf japanischer Handwerksmeister in aller Welt Reparaturen durchführt. Wir suchen daher deutschlandweit interessante Gegenstände und Einrichtungen, die repariert oder saniert werden müssten, die aber aus verschiedenen Gründen bislang nicht repariert werden konnten ….

Nach dem ersten Überfliegen dachte ich mir: „Nachfragen kostet ja nichts“. Mein Team nahm Kontakt auf und es stellte sich heraus, dass sie einen Artikel über die „Pleite-Stadt“ Gera gelesen hatten. Und nun kam eins zum anderen. Unsere Verwaltung hatte viele Vorschläge für reparaturbedürftige Sachen. Wir übermittelten alle Wünsche, beantworteten Fragen, machten Fotos und warteten auf ein Signal aus Tokio. Anfang September erhielten wir einen Anruf und es wurde tatsächlich ein Termin zur vor-Ort-Begehung vereinbart. Am 12. September war es dann soweit. Der Produktionsleiter aus Tokio machte sich persönlich ein Bild von drei Projekten und die Erwartungen steigerten sich langsam. Wird das wirklich wahr? Total verrückt, das kennt man doch nur aus dem Fernsehen. Mit Hilfe eines Dolmetschers zeigte man zwei Tage lang unsere beschauliche Stadt, erklärte viel und aß gemeinsam Thüringer Spezialitäten. Unsere Klöße kamen übrigens sehr gut an. Dann schüttelte man wieder die Hände und verabschiedete sich.

Am 25. September erhielten wir dann Gewissheit: Wir sind dabei! Ausgewählt wurde das Projekt: Freiwillige Feuerwehr Mitte in der Freitagstraße. Die Kollegen der FFW haben dort Räumlichkeiten, die dringend mal wieder frische Farbe und vieles andere mehr benötigen. Gerade nach diesem Sommer mit den vielen Einsätzen war das wie ein großes, unverhofftes Dankeschön. Es geht auch schon am 11. Oktober los! Vier Tage lang wird geschraubt und gepinselt und am Sonntag, dem 14. Oktober, wird die Übergabe sein. Wahnsinn, wie schnell das bei den Japanern geht! Danke an alle Beteiligten, dass sie so schnell und unkompliziert alles in die Wege geleitet haben.

Sayonara

Ihr Julian Vonarb


Veröffentlichung: 10.10.2018