deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | Stadtplan | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Suche


Winterdienst 2018/2019


Die Winterdienstvorbereitungen 2018/2019 sind in großen und entscheidenden Teilen abgeschlossen. Der Straßenwinterdienst ist wie schon im Winter 2017/2018 für 8 Streustrecken an die TSI und GUD beauftragt. Der Winterdienst auf Gehwegen, insgesamt 8 Lose im Stadtgebiet, werden an einen qualifizierten Winterdienstleister vergeben. In der Salzhalle des Bauhofes sind insgesamt ca. 1500 Tonnen Streusalz eingelagert. Ab Januar 2019 kann die Stadt nochmals auf eine Salzreserve von ca. 600 Tonnen zurückgreifen, die für diesen Zeitraum vorgeordert sind. Die im Rahmen des Straßenwinterdienstes beauftragten Firmen sind parallel zu den Bemühungen der Stadt Gera in eigener Verantwortung für die Beschaffung der von ihnen benötigten Streusalzmengen verantwortlich.

Die Eigenkapazitäten des Bauhofes sind für den Wintereinsatz ertüchtigt. Die Aufstellung der Schneezäune ist ab der 43. Kalenderwoche geplant. Aktuell erfolgt die Befüllung der ca. 250 Streucontainer im Stadtgebiet.

Der Winterdienst auf Straßen wird auch in dieser Winterperiode nach den Prioritäten der Einteilung der Stadtstraßen in A-, B- und C-Strecken durchgeführt. Vorrangig auf Bundes- und Hauptstraßen, Krankenhaus- und Feuerwehrzufahrten, den Nord/ Süd und Ost/ West Durchfahrten durch das Stadtgebiet sowie den Ortsverbindungsstraßen und Busstrecken. Nicht jede Anliegerstraße kann durch den städtischen Winterdienst angefahren und bearbeitet werden. Dies ist nicht zuletzt eine Kostenfrage. In der starken Winterperiode 2010/2011 wurden allein im Rahmen des Winterdienstes der Gera Mittel in einer Höhe von ca. 1,5 Millionen Euro aufgebracht. In den letzten schneearmen Wintern betrugen die Kosten ca. 650 bis 750 TEUR.

Auch in diesem Jahr ist der Winterdienst seit Anfang November über die Einsatzzentrale der Stadt organisiert. Die Telefonnummer der Einsatzleitung ist die 0365 4371429.

Für den dauerhaften Einsatz im Winterdienst stehen der Stadt 5 Fahrzeuge der TSI, 3 Fahrzeuge der GUD und 6 Fahrzeuge des BH/FD Tiefbau, insgesamt also 14 Fahrzeuge zur Verfügung.


Veröffentlichung: 30.10.2018