deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Missverständliche Diskussion zu Bäumen im Bauausschuss am 2. April 2019

Im Bau-, Umwelt-, Verkehr- und Liegenschaftsausschuss (BUVLA) am 2. April 2019 wurde zum Tagesordnungspunkt - Billigung der Entwürfe der Bebauungspläne Geras Neue Mitte 1 und 2-, die Frage nach gesponserten Bäumen in der Breitscheidstraße aufgeworfen. Die Diskussion dazu hat offensichtlich zu Missverständnissen in der Berichterstattung geführt, welche die Stadtverwaltung richtigstellen möchte.

Das in der OTZ vom 9. April 2019 veröffentlichte, großformatige Foto mit Bäumen im nördlichen Abschnitt der Breitscheidstraße unter der Überschrift „Bäume müssen weg“ entspricht nicht dem Inhalt des Bebauungsplanes Geras Neue Mitte 2, der diese abgebildeten Bäume zum Erhalt festsetzt.

Eine Veränderung des Querschnitts in dem nördlichen Abschnitt der Breitscheidstraße ist nicht vorgesehen und auch nicht erforderlich.

Im Abschnitt zwischen De-Smit-Straße und Dr.-Eckener-Straße bleibt der Straßenquerschnitt mit den vorhandenen Bäumen auf beiden Seiten so erhalten, wie im Bestand existent.

Als ein wichtiges Ziel des Projektes Geras Neue Mitte soll unter anderem eine Verbesserung für die Fußgänger am Museum erreicht werden.

Das neue Konzept sieht vor, die Umlaufzeiten der Ampel für Fußgänger günstiger und leistungsfähiger zu gestalten. Die Aufstellflächen für die Fußgänger sowohl auf der Heinrichstraßenseite wie auch am Museum wird durch Beseitigung von Hindernissen und Barrieren deutlich vergrößert und der Straßenquerschnitt der Breitscheidstraße im Abschnitt zwischen Museum und De-Smit-Straße wird auf die notwendige Breite von zwei Fahrspuren reduziert.

Damit sind tatsächlich 5 Bäume in diesem Abschnitt der Breitscheidstraße betroffen. Es handelt sich hier um Bäume, die möglicherweise auch noch im Rahmen der Baumaßnahmen verpflanzt werden können. Diese Option wird geprüft. Es ist weiterhin vorgesehen auch in diesem Abschnitt mit der Neugestaltung des Straßenquerschnittes zusätzliche Bäume zu pflanzen und damit den Allee-Charakter zu komplettieren.


Veröffentlichung: 15.04.2019