deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Was bleibt ist Veränderung



24. April 2019 - Geraer Wochenmagazin /// Gastkommentar des Oberbürgermeisters

Dass wir Menschen gegenüber Veränderungen manchmal skeptisch oder zurückhaltend sind ist völlig normal. Es liegt in unserer Genetik. Unser Leben, unsere Gesellschaft, ja unsere Stadt sind darauf aufgebaut, dass wir mit Routinen, mit festen Regeln arbeiten. Dadurch entstehen stabile Systeme. Greift man mittels Veränderung in diese Systeme ein, erfolgt häufig ein Reflex, genau diese Veränderung abzulehnen. Bedeutet sie doch oft, den Weg ins Ungewisse zu gehen. Das passiert auch bei uns in Gera. Im Großen und im Kleinen. Wir führen zum Beispiel seit Wochen eine Diskussion um Geras Neue Mitte. Viele scheuen die Veränderung, hat man sich doch schon so lange an den Anblick an die Wiese mitten in der Stadt gewöhnt. Andere denken, man betoniert die Innenstadt zu, gleichwohl wir eine der Städte mit dem meisten Grün sind. Oder nehmen wir das Amtsblatt. Wir stellen uns den Sparzwängen, stellen uns – wie viele andere Städte (Jena macht es schon lange so, und auch dort sind die Bürgerinnen und Bürger nach wie vor gut informiert) - der Digitalisierung und nutzen ein neues Format. Worauf ich/wir achten sollten: mögliche Veränderungen bestmöglich zu erklären. Denn dann ist die Umsetzung leichter. Auch ich lese die heutige letzte Ausgabe mit Bedacht, freue mich aber genauso auf die neue Version.

Herzlichst

Ihr Julian Vonarb


Veröffentlichung: 24.04.2019