deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Sonderprägung zu Ehren von Otto Dix: Gedenkmedaille zum 50. Todestag übergeben

Anlässlich des 50. Todestages des deutschen Malers und Grafikers Otto Dix am 26. Juli 2019 initiierten die die Stadt Gera, EuroMint GmbH und die Volksbank eG Gera • Jena • Rudolstadt als Vertriebspartner die Herausgabe einer offiziellen Sonderprägung.

Diese wurde heute, am Donnerstag, 18. April 2019, um 16.30 Uhr in der Kunstsammlung Gera / Orangerie in Gera, Küchengartenallee 4 erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Zur Veranstaltung war der Oberbürgermeister der Stadt Gera, Julian Vonarb, die Filialdirektorin der Volksbank eG Gera • Jena • Rudolstadt, Stefanie Bärthel, sowie Vertreter der EuroMint GmbH anwesend.
Es besteht die Möglichkeit die Sonderprägung „50. Todestag Otto Dix“ ab sofort in allen Geraer Filialen der Volksbank eG zu erwerben.
Die erste Gedenkmedaille in Silber übergab Frau Bärthel an die Kunstsammlung Gera / Orangerie.

Die Sonderprägung kommt in der Prägequalität Polierte Platte in Feinsilber 999 und Feingold 999.9 mit jeweils 8,5 g Gewicht auf den Markt.

Die Medaillen haben einen Durchmesser von 30 mm. Die Ausfertigung in Silber ist limitiert auf 500 Stücke (Verkaufspreis 45,00 Euro), die in Feingold auf 50 Stücke a 899,00 Euro. Jede Gedenkmedaille ist einzeln nummeriert und wird im Schmuck-Etui mit einem beiliegenden Echtheits-Zertifikat ausgegeben.

In Gera erblickte am 2. Dezember 1891 einer der bedeutendsten deutschen Maler der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts das Licht der Welt. Er ist heute der berühmteste Künstlersohn der Stadt.

Otto Dix’ Werk ist von stilistischer Vielfalt geprägt, bleibt jedoch in seiner künstlerischen Grundhaltung dem Realismus verpflichtet. Am bekanntesten sind diejenigen seiner Gemälde, die der Neuen Sachlichkeit (Verismus) zugerechnet werden.


Veröffentlichung: 29.04.2019