deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


6 Geraer auf dem Weg in die Vereinigten Staaten von Amerika


Oberbürgermeister Julian Vonarb bespricht Details zur Amerika-Reise im Juni mit Norbert Geißler, Michael Topf, Charline Köhler und Thorsten Rühle (v.l.n.r.). (Stadtverwaltung, Janina Hänsel) Die kleine Delegation, die im Juni in Geras Partnerstadt Fort Wayne reisen wird, traf sich gestern (07.04.19) im Rathaus, um Details und Termine zu besprechen. Oberbürgermeister Julian Vonarb, der ebenfalls zu dieser Delegation gehört, erklärt: „Ich freue mich auf unseren Besuch in Fort Wayne, unserer langjährigen Partnerstadt. Er soll unsere deutsch-amerikanische Städtepartnerschaft aktiv untermauern. Wir möchten voneinander lernen – da sind wir uns mit dem Bürgermeister von Fort Wayne, Tom Henry, einig. Insbesondere erhoffen wir uns gegenseitige Impulse in den Bereichen Wirtschaft, Digitalisierung, Bildung und Kultur.“

Die Delegation setzt sich wie folgt zusammen:
1. Julian Vonarb – Oberbürgermeister der Stadt Gera
2. Charline Köhler – Persönliche Referentin des Oberbürgermeisters
3. Prof. Dr. Jörg Reiner Oberbeck – Ärztlicher Direktor des SRH Waldklinikums Gera
4. Thorsten Rühle – Geschäftsführer der Geraer Verkehrsbetriebe (GVB)
5. Norbert Geißler – Präsident der Partnergesellschaft Gera/Fort Wayne City; Mitglied des Geraer Stadtrates
6. Michael Topf – Geschäftsführer „ad hoc bestservices GmbH

Seit mehr als 25 Jahren besteht die Partnerschaft zu Fort Wayne bereits und wird durch die Partnergesellschaft Gera/Fort Wayne City gepflegt. Der Besuch eines Geraer Oberbürgermeisters ist der erste seit über zehn Jahren. Die Stadt Gera erhofft sich unter anderem Anregungen in Sachen Digitalisierung und wie die Verwaltung bürgerfreundlicher gestaltet und die Dienstleistungen verbessert werden können. Fort Wayne möchte sich darüber austauschen, wie der öffentliche Personennahverkehr in Gera funktioniert. Der Besuch findet zum Zeitpunkt des „Germanfest“, dem größten deutschen Fest der Region, statt.

Im Detail ist folgender Reiseablauf geplant:
05. Juni – Ankunft gegen 16 Uhr in Fort Wayne
06. Juni – Empfang Lord Mayor Fort Wayne, Tom Henry mit einem Rundgang durch die Verwaltung und anschließendem Gespräch, im Anschluss: Treffen mit Austauschschülern und Besuch des Germanfest
07. Juni – Besuch der Klinik „Parkview Health“ und Besprechung einer möglichen Kooperation
08. Juni – Abfahrt nach Chicago und Besuch des Chicago Centrum Pier
09. Juni – Abreise

Veröffentlichung: 08.05.2019