deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Facebook Auftritt der Stadt Gera | Logo Bender Interaktiver Stadtplan

Landtagswahl


Allgemeines

Der Landtag besteht aus 88 Abgeordneten, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt werden. 44 Abgeordnete werden in den Wahlkreisen und 44 Abgeordnete aus Landeslisten gewählt. Der Landtag wird für die Dauer von 5 Jahren gewählt.

Jeder Wähler hat zwei Stimmen, eine Wahlkreisstimme für die Wahl eines Wahlkreisabgeordneten und eine Landesstimme für die Wahl einer Landesliste.

Entsprechend des Thüringer Landeswahlgesetzes sind 44 Wahlkreise gebildet worden. Die Stadt Gera bildet den Wahlkreis 41 (Gera I) und den Wahlkreis 42 (Gera II).

Wählbarkeit

Wählbar ist jeder Wahlberechtigte im Sinne der § 16 Thüringer Landeswahlgesetz (ThürLWG). Wählbar ist derjenige, der am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens einem Jahr seinen Wohnsitz oder Lebensmittelpunkt (§ 13 Satz 2 oder 3 ThürLWG) oder seinen dauernden Aufenthalt in der Stadt Gera hat und nicht nach § 17 ThürLWG von der Wählbarkeit ausgeschlossen ist.

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt sind nach § 13 ThürLWG alle Deutschen im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes, die am Tag der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben, nicht nach § 14 ThürLWG vom Wahlrecht ausgeschlossen sind und seit mindestens drei Monaten in Gera ihren Aufenthalt haben. Der Aufenthalt in Gera wird vermutet, wenn die Person in Gera seit mindestens drei Monaten gemeldet ist. Ist eine Person in mehreren Gemeinden gemeldet, so ist sie in Gera wahlberechtigt, wenn sie hier ihre Hauptwohnung im Sinne des Melderechts hat.

Der Kreiswahlleiter der Wahlkreise 41 (Gera I) und 42 (Gera II) ist Herr Norbert Gleinig.


Veröffentlichung: 12.03.2021