deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


„Kopf oder Herz“ Skulpturen von Roland Lindner


(Stadt Gera/Rita Stielau) seit 8. Juni 2018 im Kunstpavillon des Hofwiesenparks

Mit der Ausstellung „Kopf oder Herz“, Skulpturen des Bildhauers Roland Lindner, laden die Stadtverwaltung Gera und der Künstler das interessierte Publikum sehr herzlich zum Besuch des Geraer Hofwiesenparks ein.

Der in Kretzschau / OT Hollsteitz lebende Künstler Roland Lindner gestaltet mit seinen Arbeiten die dritte Ausstellungssaison 2019 im Kunstpavillon des Hofwiesenparks, die Kunstfreunde und alle Parkbesucher bis zum Jahresende 2019 erleben können.


(Stadt Gera/Rita Stielau) Lindner arbeitet seit ca. 20 Jahren als freiberuflicher Künstler, zunächst ausnahmslos mit dem Material Holz. Inzwischen widmet er sich sehr unterschiedlichen Materialien und wird immer wieder aufs Neue angeregt, diesen dank seiner unerschöpflichen Ideen und seiner Hände Leben und Ausdruck einzuhauchen.

Roland Lindner kann auf Ausstellungen im gesamten Bundesgebiet verweisen. Vielen Ostseeurlaubern ist er z.B. durch seine Arbeiten an der Seebrücke Zingst und regelmäßigen Ausstellungen auf dem Darss bereits sehr vertraut.
Seine Arbeiten berühren die Menschen. Auch, weil Inhalt und Material stets zu einem Ganzen verschmelzen. Nicht selten wird beim Betrachter der Skulpturen von Roland Lindner der Reflex ausgelöst, die Kunstwerke auch zu berühren – einfach, um sie noch stärker zu fühlen.

Im bzw. auf dem Geraer Pavillon präsentiert sich der Künstler mit einer Vielfalt von Skulpturen aus Bronze, Holz, Stein, Glas und Metall dem Geraer Publikum.


(Stadt Gera/Rita Stielau) Eine Besonderheit und gleichzeitig ein Novum ist es, dass sich Lindner dem gesamten Objekt widmet. Das heißt, er bezog alle drei Kuben der Pavillonskulptur des Hofwiesenparks in die Ausstellung ein. Seit der Eröffnung anlässlich der Bundesgartenschau 2007 das erste Mal, dass ein Künstler auch in die Höhe geht und den dreiteiligen Kubus als Ganzes betrachtet und künstlerisch bespielt. Die Schöpfer der Pavillonskulptur, der Thüringer Künstler Prof. Thomas Knoth und sein chinesischer Künstlerkollege Lap Yip, haben dies bereits seit vielen Jahren gehofft und freuen sich über diese neue Form.

Die Besucher des Hofwiesenparks werden den Pavillon mit seiner aktuellen Ausstellung ganz sicher nicht übersehen und können sich, mitten im Grün des Geraer Hofwiesenparks, ganz individuell mit der Kunst von Roland Lindner auseinandersetzen.

Veröffentlichung: 13.06.2019