deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Berufsschule Gesundheit und Soziales erhält für Putzaktion den „Goldenen Besen“


Mit Freude nahmen die Schülerinnen und Schüler der Berufsschule Soziales und Gesundheit den „Goldenen Besen“ für ihren Putzeinsatz und die eingereichten Fotos an. Sascha Neudert (l.), Projektleiter der OTEGAU, überreichte den Besen an die stellvertretende Schulsprecherin Maria Graumnitz (2.v.l.) und Schul-Abteilungsleiterin Andrea Fischbach. Oberbürgermeister Julian Vonarb gratulierte herzlich. (Stadt Gera/CHeinrich) Normalerweise beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler in der Staatlichen Berufsschule in Bieblach-Ost mit ihrer Ausbildung in sozialen und Gesundheitsberufen. Am Mittwoch (26.6.) wurden sie für ein anderes Engagement geehrt: Sie erhielten den „Goldenen Besen“ für ihre tollen Fotos und ihren Einsatz mit über 400 Schülerinnen und Schülern und Kollegiumbeschäftigten am Frühjahrsputz der Stadt Gera im April 2019.

Geras Oberbürgermeister Julian Vonarb überreichte den „Goldenen Besen“ zusammen mit Sascha Neudert als Vertreter der Besen-Initiatoren an die stellvertretende Schulsprecherin Maria Graumnitz und die Abteilungsleiterin in der Berufsschule, die seit fünf Jahren den Einsatz der Schule zum Frühjahrsputz organisiert, Andrea Fischer. Julian Vonarb dankte allen am Putzeinsatz Beteiligten. Indem sie „vor der eigenen Haustür kehren, strahlen Sie zum Thema Sauberkeit in die gesamte Stadt aus. Das ist echt klasse“, so der OB. Er dankte besonders Andrea Fischbach und allen, die den Frühjahrsputz und den Besen-Wettbewerb initiierten und jährlich organisieren. Für ihn gehöre Volker Tauchert von Ja – für Gera e.V. als „Keimzelle“ des Frühjahrsputzes ebenso dazu wie die Unterstützer aus der GUD Geraer Umweltdienste, dem Abfallwirtschaftszweckverband, der OTEGAU GmbH, den Stadtteilbüros und dem Fachdienst Stadtgrün der Stadtverwaltung Gera unter Leitung von Matthias Mittenzwey.

Veröffentlichung: 27.06.2019