deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Buchpräsentation „Gera ostmodern“ von Christoph Liepach


Eine Sammlung Echt-Foto-Postkarten – Relikte sozialistischen Bauens in Gera

Im Rahmen der Kulturförderung der Stadt Gera 2019 erhielt der aus Gera stammende Christoph Liepach finanzielle Unterstützung für sein Buchprojekt „Gera ostmodern“. Dieses Buch stellt Christoph Liepach nach intensiver Arbeit nun am 25. November 2019 um 14 Uhr im Stadtmuseum Gera vor. Er widmete sich in seiner Publikation dem Kapitel „Gera als Bezirksstadt“.

1952 wurde Gera Bezirksstadt. Damit erhielt moderne Architektur Einzug in die Stadt. Die ostmodernen Bauten haben jedoch seit den 1990iger Jahren ein Imageproblem und so verschwanden viele spannende Einzelbauten, städtebaulichen Ensembles und Kunstwerke aus dem Stadtbild. Christoph Liepach hat eine Sammlung von Echt-Foto-Postkarten aus den 1950er bis 1980iger Jahren angelegt, die Neubauarchitektur, Inneneinrichtung sowie die Bildkunstwerke in Gera festhalten. Die kleinen Fotopostkarten der DDR, ergänzt mit Texten von Ben Kaden, bekommen in diesem Buch eine große Bühne und verdeutlichen ihre Wichtigkeit der Funktion als fotografisches Dokument in unserer Zeit.

Interessierte Geraer und Geraerinnen und Gäste sind sehr herzlich zur Präsentation eingeladen.
Im Anschluss ist die Publikation auch in der Gera Information und im Stadtmuseum Gera erhältlich. Christoph Liepach wird persönlich sein Gera-Buch präsentieren.


Veröffentlichung: 18.11.2019