deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


400 Teilnehmer beim 31. Geländespiel des Stadtfeuerwehrverbands Gera


(Feuerwehr/Stefan Orlamünder) Große und kleine Feuerwehrmänner traten am Samstag (25. Januar 2020) beim 31. Geländespiel zum Wettkampf in Gera gegeneinander an. Rund 400 Spieler in 60 Mannschaften absolvierten eine 10 Kilometer lange Strecke unter freiem Himmel. Mit feuerwehrspezifischen Wissen und dem Einsatz ihrer Fähigkeiten im Umgang mit Karte und Kompass bewältigten die Jugendfeuerwehren und Hilfsorganisationen verschiedene Herausforderungen an den einzelnen Stationen. Besonders die Erfolge bei den Geschicklichkeitsspielen und die Anwendung vom Erste-Hilfe-Wissen weckten den Ehrgeiz aller Teilnehmer. Am Ende konnten die Kinder in der Alterskategorie A der Jugendfeuerwehr Gera-Mitte und die Jugendlichen der Alterskategorie B aus Altkirchen den Siegerpokal mit nach Hause nehmen.

„Das Geländespiel ist ein großes Event, auf das die Kinder und Betreuer schon wochenlang hin fiebern. Seit über drei Jahrzehnten hat sich der Wettkampf so stark etabliert, dass es als jährliche Tradition gar nicht mehr wegzudenken wäre. Bemerkenswert ist hierbei die Zusammenarbeit aller Hilfsorganisationen und des Haupt- und Ehrenamtes“, so Martin Kuhn, Stadtjugendfeuerwehrwart vom Stadtfeuerwehrverband Gera e. V.. Seit Ende der 90er Jahre erfreut sich die Veranstaltung so großer Beliebtheit, dass aufgrund des wachsenden Organisationsaufwandes die Durchführung des Wettkampfes der Stadtfeuerwehrverband Gera übernahm.

Veröffentlichung: 27.01.2020