deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Preisgekrönte Instrumentalisten der Musikschule „Heinrich Schütz“ Gera


Maria Mühlig und Julia Rudert bei Regionalwettbewerben „Jugend musiziert“ im Januar 2020 geehrt

Die siebenjährige Maria Mühlig zählt zu den jüngsten Klavierschülerinnen der Geraer Musikschule. Sie hatte sich mit der Vorbereitung zur erstmaligen Teilnahme ein großes Ziel gesetzt. Maria war die einzige Geraer Klavierspielerin am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“. So war die Freude besonders groß über einen ersten Preis in ihrer Wertungskategorie. Mit großer Freude nahm Maria die Urkunde beim Preisträgerkonzert im Festsaal des Oberen Schlosses in Greiz am 19. Januar entgegen. Maria hat ganz zielstrebig am Wettbewerbsprogramm gearbeitet. So das große Lob von ihrer Klavierlehrer Kornelia Funda. Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ dient der individuellen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Sie können Ihre Begabung und Talent einzeln oder im Zusammenspiel zeigen vor großem Publikum und einer Fachjury zeigen.

In der Wertungskategorie Blechbläserensemble startete die achtzehnjährige Posaunistin, Julia Rudert, aus der Klasse von Christian Ilg. Sie musizierte als Posaunistin im Blechbläserquartett mit Schülern des Vogtlandkonservatoriums Plauen zusammen. Durch den Unterrichtsort des Ensembles in Plauen startet sie beim Regionalwettbewerb Sachsen am 24. Januar in Markneukirchen. Das neu gegründete Ensemble unter Leitung von Jörg Leitz, Lehrer des Vogtlandkonservatoriums erhielt einen ersten Preis. Damit ist in der Alterskategorie IV die Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Zwickau vom 22. – 24.03.2020 verbunden. Jährlich starten über 1 000 Musiktalente bei den Regionalwettbewerben der einzelnen Bundesländer. Eine besondere Möglichkeit junge musikalische Talente zu finden und zu fördern.

Veröffentlichung: 29.01.2020