deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Feierliche Eröffnung: Thüringer Medienbildungszentrum in Gera wird Standort für das Projekt „Digital Kompass“


Im Talk (v.l.): Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt, Dr. Barbara Keck, Geschäftsführerin der BAGSO Service Gesellschaft, Julian Vonarb, Oberbürgermeister der Stadt Gera, Angelika Bohn, Moderation, Ines Wesselow-Benkertl, Referatsleiterin für Familien- und Seniorenpolitik im Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und Hannelore Hauschild, Vorsitzende des Vorstandes des Landesseniorenbeirats Thüringen. (Stadtverwaltung Gera, Claudia Steinhäußer) Oberbürgermeister Julian Vonarb begrüßt die Orientierung an den Bedürfnissen älterer Bürgerinnen und Bürger beim Umgang mit digitalen Medien

Das Thüringer Medienbildungszentrum in Gera kann sich seit Dienstag, 4. Februar 2020, offiziell als einer von 75 Standorten des bundesweiten Projekts „Digital Kompass“ bezeichnen. Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt, lud gemeinsam mit Dr. Barbara Keck, Geschäftsführerin der BAGSO Service Gesellschaft (Bundesarbeitsgesellschaft der Seniorenorganisation e.V.), zur Eröffnung ein. Oberbürgermeister Julian Vonarb war einer der Gäste zur Talkrunde zum Thema „Möglichkeiten und Chancen der digitalen Teilhabe von Seniorinnen und Senioren“.

„Das Thüringer Medienbildungszentrum in Gera ist als Standort des Digital Kompass wie geschaffen, um Senioren in der Region zu Fragen rund um Digitalisierung behilflich zu sein. Eine Facette von Medienbildung ist ganz klar die Heranführung von Senioren an die digitale Welt, an Technik, Internet und Smartphones. Wenn ältere Bürgerinnen und Bürger in wichtigen Situationen in Ihrem Alltagsleben wissen, wie sie mit modernen Medien umgehen können, wird ein großer Mehrwert und viel Sicherheit geschaffen“, führte der Oberbürgermeister zuvor in seinem Grußwort aus.

Der Digital-Kompass richtet sich bundesweit an engagierte Menschen, die in Computerclubs, Volkshochschulen, Vereinen, Gemeinden und anderen Einrichtungen ihr Wissen zur Digitalisierung teilen. Fokussiert wird dabei auf die Bedarfe und Ängste im Umgang mit modernen Medien eingegangen. Für diese Zielgruppe stehen zahlreiche Workshops, Austauschplattformen, digitale Stammtische und weitere Kurse zur Verfügung.

Veröffentlichung: 05.02.2020