deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan

Informationen für Eltern und volljährige Schülerinnen und Schüler

Umgang mit Schließungen von Schulen, Kindertagesstätten und begleitenden Einrichtungen


Mit Pressemitteilung vom Freitag, 13. März, informierte der Freistaat Thüringen, dass im Zeitraum vom 17. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 alle Schulen und Kindertagesstätten sowie weitere Einrichtungen wie zum Beispiel Jugendclubs und Schullandheime geschlossen bleiben. Die Stadt hat dazu eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Diese finden Sie auch im Download-Bereich. Mit Trägern der einzelnen Einrichtungen wurde ebenfalls Kontakt aufgenommen. Das Land Thüringen hat am 17. März 2020 die Personengruppen für die Notfallbetreuung präzisiert. Den Link dazu finden Sie unter Links extern.


Änderung im Straßenbahnverkehr ab Dienstag

Die die Straßenbahnlinie 3 verkehrt ab dem 17.03.2020 ganztags (von 6:00 bis 18:00 Uhr) im 7,5 Minuten-Takt. Die Verstärkung morgens und am Nachmittag im Schülerverkehr entfällt.

BÜRGERTELEFON

Ein Bürgertelefon steht unter der Nummer 0365 - 838 3526 zur Verfügung. Eine Erreichbarkeit von Montag bis Freitag wird im Zeitraum von 8 Uhr bis 18.30 Uhr gewährleistet.

Die Pressemitteilungen der beiden Thüringer Ministerien finden Sie nachfolgend.

Medieninformation des Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport Freitag, 13. März 2020

Schul- und Kitaschließungen ab Dienstag: Infektionsketten weiter eindämmen

Zur durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie am heutigen Tag angekündigten Weisung über die Schließung von Schulen und Kitas ab kommendem Dienstag, 17. März 2020, erklärt Bildungsminister Helmut Holter:

„Das Schul- und Kitasystem in Thüringen steht damit vor einer neuen, sehr großen Herausforderung. Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung, pragmatische Lösungen und Umsicht sind nun entscheidend. An vorderster Stelle steht, die weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern.“

Für die Schulen und Kitas in Thüringen – soweit sie nicht bereits von durch Landkreise und kreisfreie Städte erlassene Verfügungen betroffen sind – gilt daher: Am Montag finden der Unterricht und die Kinderbetreuung weiterhin statt. Für den Schulbetrieb am Montag gelten die am 12. März 2020 auf der Seite des Bildungsministeriums veröffentlichten Elterninformationen. An die Kitas geht ein ähnlich lautendes Empfehlungsschreiben des Ministeriums, das hier allerdings nicht weisungsbefugt ist.

Ab Dienstag sind die Schulen und Kitas in staatlicher und freier Trägerschaft bis zum Ende der Osterferien am 17. April 2020 geschlossen.

„Die Zeit bis zum Dienstag wird nun intensiv genutzt, um geordnete Schul- und Kitaschließungen vorzubereiten“, sagt Bildungsminister Helmut Holter. Dazu bereiten das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und die Staatlichen Schulämter in Absprache mit allen verantwortlichen Personen vor Ort alles Notwendige vor.

Teil der Weisung des Gesundheitsministeriums ist auch die Bereitstellung von Notfallbetreuungsangeboten in Schulen und Kindertagesstätten. Diese werden, um die Kontakte so begrenzt wie möglich zu halten, nur für einem eng begrenzten Personenkreis angeboten werden können.

Die Bereitstellung von Lernstoff für Schülerinnen und Schüler wird durch die Schulen für die Zeit der Schulschließung sichergestellt.

Alle weiteren sich ergebenden Fragen werden zügig geklärt.

Für Rückfragen aus der Bevölkerung wird das Bildungsministerium erneut eine Hotline unter der Nummer0361 57 - 3411 500 einrichten. Sie wird am Montag ab 7 Uhr freigeschaltet.


Thüringen plant Kindergarten- und Schulschließungen sowie strengere Auflagen für öffentliche Veranstaltungen

Information des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Die Thüringer Landesregierung hat sich heute Mittag in einer Telefonschaltkonferenz darauf verständigt, dass ab nächstem Dienstag sämtliche Schulen, Berufsschulen, Kitas und Kindergärten im Land geschlossen bleiben. Diese Maßnahme gilt bis zum Ende der Osterferien. Außerdem wird es strengere Auflagen für Veranstaltungen geben. Das Gesundheitsministerium wurde gebeten, in enger Abstimmung mit dem Bildungsministerium eine entsprechende Weisung vorzubereiten, die über das Landesverwaltungsamt an die Landkreise und kreisfreien Städte gegeben wird. Die Weisung wird kurzfristig erarbeitet.

Gesundheitsministerin Heike Werner: „Wie alle anderen Bundesländer steht Thüringen vor der Frage, mit welchen Maßnahmen die Ausbreitung des Coronavirus bestmöglich zu verlangsamen ist. Die Landesregierung hat sich heute darauf verständigt, auch in Thüringen die Schulen und Kindergärten bis zum Ende der Osterferien zu schließen. Diese Maßnahme wird ab Dienstag in Kraft treten. Damit wollen wir die Möglichkeit schaffen, Kinderbetreuungsmöglichkeiten zu organisieren. Zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich lebenswichtiger Versorgungsbetriebe muss eine Betreuung von Kindern entsprechender Beschäftigter gewährleistet werden. Für all diejenigen Mütter und Väter, die für das öffentliche Gemeinwesen besonders wichtige Aufgaben erfüllen, muss diese Maßnahme so organisiert werden, dass sie ihrer Tätigkeit uneingeschränkt nachgehen können.

Weiterhin haben wir im Kabinett entschieden, die Auflagen für öffentliche Veranstaltungen zu verschärfen. Bei jeder Zusammenkunft von Menschen sollte von nun an abgewogen werden, ob sie wirklich notwendig ist.“


Hintergrund:

Sobald weitere Details der geplanten Weisung feststehen, werden wir die Öffentlichkeit umgehend darüber informieren.


Veröffentlichung: 13.03.2020