deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche

Links Intern

Rückkehrer aus Krisengebieten sollten sich freiwillig in Quarantäne begeben

Der Krisenstab der Stadt Gera empfiehlt allen Menschen, die aus Risikogebieten zurückkehren, sich freiwillig für 14 Tage in Quarantäne zu begeben und unterstreicht damit das Anliegen des Robert-Koch-Instituts ( https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html ) Alle Risikogebiete finden Sie aktualisiert auf https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html .

„Personen, die sich in einem vom RKI ausgewiesenen internationalen Risikogebiet bzw. in einem in Deutschland besonders betroffenen Gebiet aufgehalten haben, sollten – unabhängig von Symptomen – unnötige Kontakte vermeiden und nach Möglichkeit zu Hause bleiben. Beim Auftreten von akuten respiratorischen Symptomen sollten sie die Husten- und Niesregeln sowie eine gute Händehygiene beachten und, nach telefonischer Voranmeldung mit Hinweis auf die Reise, einen Arzt aufsuche.“

Für weitere Fragen steht ab dem 16. März 2020 eine Bürgerhotline der Stadtverwaltung Gera unter 0365 838 3526 (täglich von 8-18.30 Uhr) zur Verfügung. Alle gesammelten Informationen finden Sie unter Links intern.


Veröffentlichung: 16.03.2020