deutsche Version dieser Seite deutsch | english version of this page english | Schriftgröße: - A A + | GeoPortal Stadtplan anzeigen
Logo Bender Interaktiver Stadtplan
Suche


Sommerferienspaß garantiert

Geraer Einrichtungen und Museen bieten buntes Veranstaltungsprogramm, dieses Jahr unter besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen


(Pixabay) Die Sommerferien stehen vor der Tür und obwohl in diesem Jahr vieles anders ist, bieten die Geraer Einrichtungen und Museen im Juli und August 2020 jede Menge spannender, lehrreicher und unterhaltsamer Angebote und Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Familien. Ob nächtliche Entdeckungstouren durch das Naturkundemuseum, Batik-Vergnügen mit dem Museum für Angewandte Kunst, kreatives Basteln in der Kinderbibliothek, gemeinsame Ausflüge mit den Kinder- und Jugendclubs und -vereinen oder ein Tierparkbesuch zu den Fütterungszeiten inklusive Fahrt mit der Parkeisenbahn – hier ist für jeden etwas dabei.
Museum für Naturkunde Gera

Vom 21. Juli bis 25. August 2020 heißt es jeden Dienstag um 14 Uhr „Eulen – Geräuschlose Jäger der Nacht“. Bei dieser Veranstaltung dreht sich alles um Vertreter aus der Vogelgruppe der Eulen. Allgemeine Besonderheiten und einige typische Arten werden im Kinderkabinett „Schwalbennest“ vorgestellt. Darunter sind z. B. die Schleiereule, der Waldkauz, der Uhu, der Steinkauz und die Waldohreule. Anschließend geht es in der Dauerausstellung auf Eulen-Suche. Danach ist etwas Geschick nötig, wenn seltene Exemplare der „Fenstereule“ zum Mitnehmen gebastelt werden.

Vom 22. Juli bis 26. August 2020 gilt mittwochs jeweils um 14 Uhr das Motto „Schätze der Erde – Mineralien und Fossilien“. Im Rahmen dieses Programms fertigen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Kopie eines Ammonitens (Fossil) aus Gips zum Mitnehmen an. Darüber hinaus werden im Kinderkabinett „Schwalbennest“ fünf spannende Original-Fossilien vorgestellt. Bis der Gips der Fossilien-Replik gehärtet ist, wird der Mineralienhöhler mit den Kristallschätzen aus aller Welt inklusive eines Suchspiels mit Arbeitsblatt besichtigt.

Vom 23. Juli bis 27. August 2020 wird sich immer donnerstags um 14 Uhr mit dem Thema „Die Weiße Elster – Flusslandschaft des Jahres 2020/2021“ beschäftigt. Diese Veranstaltung widmet sich kindgerecht der Weißen Elster, dem Flusssystem des Jahres 2020/2021. Wie lang ist sie? Wo entspringt sie? Worin mündet sie? Welche Tiere leben in ihr und an ihren Ufern? Nach einer Einführung im Kinderkabinett „Schwalbennest“ werden einige Tierarten vom Eisvogel bis zur Flussperlmuschel genauer unter die Lupe genommen. Anschließend können die Kinder jeweils ein Plakat zum Mitnehmen gestalten.

Für Kinder und Jugendliche, die in den Ferien gerne auch mal später ins Bett gehen, bietet sich die Veranstaltung „Nachts im Museum – Führung zu später Stunde mit Dachboden“ an. Die Teilnahme ist ausschließlich mit Voranmeldung bis spätestens einen Tag vorher möglich. Termine sind jeweils um 22 Uhr am 18. Juli, 31. Juli, 1. August, 14. August, 15. August, 21. August und 22. August 2020. Die Besucher erwartet eine Führung zu später Stunde durch das Schreibersche Haus vom Höhler bis zum Dachboden mit Blick in die Ausstellungen und einem Augenmerk auf die abwechslungsreiche Geschichte des ältesten erhaltenen Hauses in der Geraer Altstadt.

Das Museum für Naturkunde empfiehlt eine telefonische Voranmeldung des Besuchs unter 0365-520 03, da die Gruppengrößen aufgrund der geltenden Abstandsregeln stark limitiert sind.

(Steffen Weiß) Museum für Angewandte Kunst Gera

Am Samstag, 1. August 2020 lädt das Museum für Angewandte Kunst in Gera zur öffentlichen Sommerferien-Veranstaltung „Tie-Dye und Batik“. Zwischen 14 und 16 Uhr haben Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren die Möglichkeit aus ihren alten Kleidungsstücken mit Batikfarben individuelle Einzelstücke zu kreieren. Als Grundlage dienen eigene weiße Kleidungsstücke aus Baumwolle oder Leinen. Wichtig ist vorsorglich „ältere“ Kleidung anzuziehen.

Am Samstag, 15. August heißt es in einer weiteren öffentlichen Sommerferien-Veranstaltung zwischen 14 und 16 Uhr „Mode zeichnen“. Wer Interesse daran hat, sich am Entwurf der eigenen Modelinie zu versuchen und zehn Jahre oder älter ist, der ist hier genau richtig. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten dabei zahlreiche Tipps und Tricks zum Modegestalten. Inspiration dazu können sie sich in der Foto-Ausstellung „SIBYLLE. Frauen und Mode in der DDR“ holen. Hierzu bietet das Museum am 9. und 23. August, jeweils um 15 Uhr, eine circa 60-minütige öffentlichen Führung und im Zeitraum Juli/August immer mittwochs eine Kurzführung von circa 30 Minuten.

Gemeinsam mit dem Virtuosen und Schmierfinken e.V. organisiert das Museum für Angewandte Kunst für alle interessierten Jugendlichen ab zwölf Jahren einen Sommerferien-Workshop, der vom 17. bis 21. August, jeweils zwischen 9:30 und 12:30 Uhr in den Museumsräumen stattfindet. Im Rahmen dieser fünf Tage sollen Entwürfe für spannende Produkte und Designs für den „Museumsshop für morgen“ entstehen. Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 7. August 2020 per Mail an post&vus-gera.de wird gebeten.

Die Teilnahme an Veranstaltungen des Museums für Angewandte Kunst ist generell nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldungen privater Führungen und Workshops sowie Buchungen für Schulklassen und Hortgruppen können per Mail an ortmeyer.julia@gera.de oder telefonisch unter 0365-838 14 36 vorgenommen werden.

Hinweis zum Infektionsschutz: Für alle Besucherinnen und Besucher ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in den Geraer Museen verpflichtend. Außerdem ist die Aufnahme der Kontaktdaten für den Fall der Kontaktnachverfolgung notwendig. Die Daten werden nach vier Wochen vernichtet. Besucher mit erkennbaren grippeartigen Symptomen dürfen die Museen nicht betreten.

Stadt- und Regionalbibliothek Gera

Die Kinderbibliothek am Puschkinplatz lädt jeden Dienstag um 10 Uhr Kinder von vier bis sieben Jahren zum Bilderbuchkino ein. Die Kinder erleben Abenteuer mit der Kuh Lieselotte oder reisen durch ferne Welten mit dem kleinen Drachen Kokosnuss. Das Programm hierzu liegt in der Kinderbibliothek aus.

Immer donnerstags ab 10 Uhr können Kinder ab acht Jahren mit der App „Die unendliche Arcade“ kreativ werden. In einer virtuellen Welt kreieren die Kinder ihre eigenen Helden und entscheiden selbst über das Aussehen der eigenen Figur, ob der Held durch Irrgärten läuft, von Zombiehorden verfolgt wird oder über Lavafälle springen muss – ein Jump’n’Run-Spiel nach den eigenen Vorstellungen.

Jeden Dienstag ab 10 Uhr bietet die Kinderbibliothek in der Stadtteilbibliothek Lusan eine ganz besondere Buchvorstellung für Kinder ab vier Jahren an. Das sogenannte „Kamishibai“, ein japanisches Papiertheater, lässt die Kinder Bilderbücher hautnah und auf eine etwas andere Art erleben. Rund um die Themen Sommer und Urlaub wird gute Laune verbreitet.

Alle Kinder zwischen sechs und zehn Jahren können sich auch jeden Donnerstag 10 Uhr in der Stadtteilbibliothek Lusan austoben und Steine in den verrücktesten Formen bemalen. So wird aus dem langweiligen grauen Stein ein farbenfroher Marienkäfer oder eine lustige Schildkröte. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Alle Veranstaltungen der Kinderbibliothek sind kostenlos.

Hinweis zum Infektionsschutz: Aufgrund der derzeitigen Situation ist die Teilnehmeranzahl auf zehn Kinder pro Veranstaltung begrenzt und nur nach telefonischer Anmeldung unter 0365-838 33 71 (Kinderbibliothek Puschkinplatz) oder unter 0365-773 28 10 (Kinderbibliothek Lusan) möglich. Personen ab sechs Jahren müssen einen Mundschutz tragen.

(Steffen Weiß) Tierpark Gera

Ob Elche, Wisente, Mufflons oder solche Exoten wie China-Leoparden und Löwen – im Waldzoo Ostthüringens lässt sich Artenvielfalt hautnah erleben. Aktuell gibt es bei den Damhirschen, Berberaffen und Lamas auch wieder Nachwuchs zu bestaunen. Empfehlenswert ist ein Tierparkbesuch in den Sommerferien vor allem zu den täglichen Putz- und Pflegezeiten der Ponys um 14 Uhr mit anschließendem Trekking durch den Park, das auch als Führung gebucht werden kann. Willkommen sind Interessierte darüber hinaus zu den täglichen Fütterungszeiten um 11:30 Uhr bei den Löwen und Leoparden und um 15 Uhr bei den Berberaffen.

Besonders beliebt ist der im Waldzoo integrierte Bauernhof, denn hier ist Streicheln und Füttern erlaubt. Typische Nutztiere wie Hühner und Enten können hier ebenso beobachtet werden wie die Thüringer Waldziege, das Rhönschaf oder das Minishetlandpony – ein echtes Paradies, das die Herzen von kleinen und großen Tierliebhabern höher schlagen lässt. Ein weiteres Highlight des Geraer Tierparks gerade für Kinder ist die Parkeisenbahn. Bei gutem Wetter fährt die Bahn außer montags und freitags täglich von 9:30 Uhr bis 17:30 Uhr durch den romantischen Martinsgrund.

Der Tierpark bietet private Führungen nach vorheriger Absprache und Anmeldung unter 0365-810 127 jederzeit an.

Kinder- und Jugendeinrichtungen in Gera

Ein abwechslungsreiches Sommerprogramm versprechen auch die Kinder- und Jugendeinrichtungen Geras. So bieten sowohl das evangelische Jugendhaus „Shalom“ als auch der Jugendclub „CM“ in den Ferienwochen eine Vielzahl unterschiedlicher Sport- und Freizeitaktivitäten sowie Kreativangebote an. Dazu gehören unter anderem Slag-Line, Kletterwand, Volleyball, Bogenschießen, Airbrush, veganes Kochen, Diskussionsrunden an der Feuerschale und Grillabende. Neben spannenden Workshops etwa zum Aufbau und zur Aufrüstung eines Computers oder zur Graffiti-Kunst laden die Einrichtungen auch zu zahlreichen Ausflügen, so etwa in den egapark Erfurt, in den Leipziger Zoo und den Escape Room Jena.

Einen besonderen Themenschwerpunkt setzt das Shalom in der Ferienwoche vom 17. bis 23. August 2020. Unter dem Motto „Gera im Nationalsozialismus“ erhalten interessierte Jugendliche die Möglichkeit mit Zeitzeugen und ihren Nachfahren ins Gespräch zu kommen und Geschichte ganz persönlich zu erfahren. Dazu ist auch ein gemeinsamer Besuch der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora geplant.
Weiterführende Informationen zu diesen und anderen Ferienangeboten und -terminen erhalten Interessierte telefonisch unter 0365-413 111 (Jugendhaus „Shalom“) und 0365-420 67 21 (Jugendclub „CM“). Aufgrund der aktuellen Situation sind die Teilnehmerzahlen für alle Angebote begrenzt.

Experimente, Medien, Kunst, Action und Natur – Im Kinder- und Jugendzentrum „Bumerang“ der Kindervereinigung e.V. Gera ist das jeweilige Motto der Ferienwoche auch Programm. Interessierte können sich auf ein bunt gemischtes Angebot verschiedener Aktivitäten freuen – vom Experimentieren mit Wasser und Feuer über das kreative Bearbeiten von Fotos und die Gestaltung von Gipsfiguren bis hin zu Fußball- und Federballtagen und dem gemeinsamen Ausflug in den Geraer Waldzoo.
Geöffnet hat das Kinder- und Jugendzentrum in den Ferienwochen immer montags bis freitags von 12:00 bis 19:00 Uhr. Über das Sommerangebot des „Bumerangs“ können sich Interessierte auch telefonisch unter 0365-204 274 37 oder per Mail an bumerang@kindervereinigung-gera.de näher informieren.

Auch im Kinder- und Familienzentrum Jumpers ist Sommerferienspaß garantiert: Geplant sind unter anderem Erlebnis- und Aktiv-Wochen mit Wasserspielen und zahlreichen Ausflügen, etwa in den Märchenwald Wünschendorf und den Saurierpfad Jena sowie eine Wanderung mit Picknick entlang der „Weißen Elster“. Jumpers hat immer werktags zwischen 14 und 17 Uhr geöffnet. Auskunft erhalten Interessierte telefonisch unter 0365-226 21 860 oder per Mail an gera@jumpers.de.

Unter dem Motto „Der Herr der Elemente“ bietet auch der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM) Gera im Zeitraum vom 17. bis 21. August 2020 spannende Tagesausflüge für Kinder im Alter zwischen sieben und 12 Jahren. Anmeldungen sind telefonisch unter 0365-831 00 06 noch bis zum 24. Juli möglich.

Skateboarder, BMXer, Scooter-Fahrer und Inline Skater haben in den Sommerferien die Möglichkeit, im Skatepark Gera ihre Fahrkünste zu verbessern. So findet am 18. Juli 2020 zwischen 10 und 12 Uhr in Zusammenarbeit mit CT Freestyle der erste BMX-Kurs statt. Ob Anfänger oder Könner: Der Profi Fabian Haugk vermittelt allen Interessierten im Rahmen dieser Veranstaltung wertvolle Tipps und Tricks im Umgang mit dem Rad.
Wer schon länger mit dem Gedanken spielt, das Skateboarden von der Pike auf zu erlernen, für den ist der Skatekurs genau das Richtige. Am 25. und 26. Juli, jeweils von 10 bis 12 Uhr, werden Anfängern die wichtigsten Grundlagen vermittelt, während Fortgeschrittene neue Tricks einüben können. Dabei stehen den Teilnehmern zwei erfahrene Skater zur Seite, die ihr Wissen gerne weitergeben.
Ein besonderes Highlight in diesen Sommerferien ist das Skatepark-Camp vom 31. Juli bis 01. August 2020. Geplant ist ein gemeinsamer Abend inklusive Übernachtung im Skatepark mit Knüppelbrot am Lagerfeuer, Dart, Videos und Fahren bei Flutlicht. Nach einer Nacht im Zelt wird der nächste Tag mit einem deftigen Frühstück gestartet.

Trotz der derzeitigen Situation veranstaltet der Skatepark Gera BMX- und Scooter-Contests – in diesem Sommer online: Teilnehmende haben vier Wochen Zeit jeweils einen Trick auf der Rampe (Ramp) und außerhalb des Skateparks (Park/Street) zu filmen, hochzuladen und den Skatepark zu verlinken. Eine Jury bewertet die Leistung und ermittelt den Sieger oder die Siegerin in verschiedenen Kategorien. Es winken szenetypische Preise. Ganz im Sinne des Wettstreits steht auch „Game of Bike, Skate oder Scoot“. Hier treten die Teilnehmenden gegeneinander an, indem sie sich gegenseitig Tricks vorführen, welche die Anderen dann fehlerfrei nachmachen müssen. Auch hier winken Preise.

Auch für die Graffiti-Szene bietet der Skatepark Gera ein interessantes Sommerangebot: Beim „Graffiti 2 Go“ können T-Shirts, Beutel oder auch Leinwände für das eigene Zimmer individuell gestaltet werden. Im Rahmen des Graffiti-Workshops zeigen erfahrene Streetart-Künstler Anfängern die Grundlagen des Sprühens. Profis im Umgang mit der Spraydose erhalten in diesem Workshop Unterstützung zur Verbesserung ihres Styles. An einer vorgesehenen Fläche können alle Graffiti-Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Geöffnet hat der Geraer Skatepark Dienstag bis Donnerstag zwischen 13 und 19 Uhr sowie immer freitags und samstags von 14 bis 20 Uhr.

Hinweise zum Infektionsschutz: Die Teilnahme an den Kursen und Ferienangeboten des Skateparks Gera ist nur nach vorheriger Anmeldung unter 0152 – 537 53 632 oder per Mail an info@skatepark-gera.de möglich. Außerdem ist eine Erklärung der Erziehungsberechtigten bei Minderjährigen zu Covid-19 notwendig. Diese steht zum Download unter http://www.skatepark-gera.de bereit. Hier finden Interessierte auch alle Informationen zu den Hygiene- und Sicherheitsauflagen der Einrichtung.


Veröffentlichung: 16.07.2020